Dax sägt seitwärts - Deutscher Aktienmarkt schnauft durch

27.08.2014 - 17:15 Uhr: Nach der jüngsten Erholungsrally gönnt sich der deutsche Leitindex zur Wochenmitte eine Verschnaufpause.

bg_dax_1369829
Quelle: Bloomberg

Bis auf einen kleinen Ausreißer knapp überhalb die Marke von 9.600 Punkten rangiert der Dax in engen Bahnen seitwärts. Vor dem Hintergrund fehlender Impulse, sowohl von geopolitischer als auch von konjunktureller Seite, sowie einer kaum veränderten Wallstreet, scheint der deutsche Aktienmarkt nun erst einmal Luft holen zu wollen. Damit gelingt es dem heimischen Aktienindex vorerst nicht, mit der 200-Tageslinie, eine signifikante Widerstandsregion aus dem Weg zu räumen, um den weiteren Weg gen ehemaliger Rekordhochs zu ebnen. Zur Stunde notiert der Dax bei 9.569 Punkten 0,2 Prozent leichter. Der Euro präsentiert bei knapp 1,3192 US-Dollar ein Plus von 0,2 Prozent. Gold gewinnt derweil 0,2 Prozent auf momentan 1.282 US-Dollar pro Unze.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.