Dax nimmt wieder Fahrt auf – China-Daten verleihen Flügel

16.07.2014 - 16:33 Uhr: Zur Wochenmitte kann der deutsche Aktienmarkt - nach dem jüngsten Rücksetzer - wieder ordentlich Boden gut machen. Am späten Nachmittag scheint sich der Dax wieder oberhalb der Marke von 9.850 Punkten etablieren zu wollen.

bg_dax_122082
Quelle: Bloomberg

Vor diesem Hintergrund wurde auch die Widerstandsregion im Bereich von 9.800 Zählern zurückerobert. Letztere fungiert nunmehr als nächstgelegene, signifikante Supportzone im Falle neuerlich aufkeimenden Drucks. Während das Kursgeschehen am heimischen Aktienmarkt zuletzt noch von Gewinnmitnahmen geprägt wurde, dürften nun wieder Kursregionen unweit der vor allem psychologisch relevanten Marke von 10.000 Punkten ins Visier genommen werden - vorausgesetzt die momentane Erholungsbewegung stellt sich nicht als Bullenfalle heraus.

Zur Stunde erweisen sich vor allem die überraschend positiv ausgefallene Konjunkturdaten aus China als entscheidender Kurstreiber. Demnach ist die chinesische Wirtschaft um 7,5 Prozent im zweiten Quartal gewachsen. Die am Nachmittag publizierten US-Daten zur Erzeugerpreisentwicklung für Juni sowie der Industrieproduktion und Kapazitätsauslastung jeweils für den Monat Juli blieben leicht unter den Erwartungen. Bei derzeit 9.844 Punkten notiert der deutsche Leitindex 1,3 Prozent fester. Der Euro verliert am späten Nachmittag 0,3 Prozent auf 1,3551 US-Dollar. Gold kann dagegen 0,6 Prozent auf aktuell 1.302 US-Dollar pro Unze zulegen. 

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.