Dax kaum verändert – Ferrari und Geldpolitik im Fokus

21.10.2015 - 10:22 Uhr: Der deutsche Leitindex sortiert sich zum Handelsstart knapp unterhalb des Vortagesschluss ein.

bg_ecb_1273555
Quelle: Bloomberg

Als Rückhalt erweisen sich freundliche Vorgaben aus Nippon, wo - angesichts schwacher Außenhandelsdaten - die Hoffnung auf weitere monetäre Lockerungen dem Nikkei ein Plus von 1,9 Prozent beschert.

Auch hierzulande rückt verstärkt die Geldpolitik in den Fokus, wenn am Donnerstag Mario Draghi das EZB-Sitzungsergebnis kommentiert. Auch vom obersten Währungshüter der Europäischen Währungsgemeinschaft erhoffen sich Investoren Signale auf weitere geldpolitische Stimuli. Einen Dämpfer gab es diesbezüglich aber von den jüngsten Kreditvergabedaten, wonach die expansiv zur Verfügung gestellte Liquidität zusehends ihren Weg in die Wirtschaft findet.

Zur Wochenmitte stehen dagegen kaum signifikante Konjunkturdaten auf der Agenda. Umso mehr richtet sich der Blick auf die andere Seite des Atlantiks, wo Ferrari den Schritt an die Börse wagt. Bereits vor dem heute anstehenden IPO ist das Tochterunternehmen von Fiat stark überzeichnet. Vor diesem Hintergrund wird ein Ausgabepreis im Bereich von 60 US-Dollar erwartet.

Zur Stunde notiert der Dax bei 10.137 Punkten 0,1 Prozent leichter. Der Euro kann um 0,2 Prozent auf derzeit 1,1369 US-Dollar zulegen. Gold verteuert sich aktuell ebenfalls um 0,2 Prozent auf 1.175 US-Dollar je Feinunze.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Forex Märkte

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Arten von Risiken

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.


  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.