Dax hinter leichtem Plus – Zurückhaltung vor Yellen-Rede

06.06.2016 - 16:47 Uhr: Zum Wochenauftakt scheint der Dax noch die horrenden Arbeitsmarktdaten aus den USA verdauen zu wollen.

bg_janet_yellen_1445964
Quelle: Bloomberg

So wurden im Mai lediglich 38 Tsd. neue Stellen jenseits des Atlantiks geschaffen. Der zuvor gestellte Konsens von 159 Tsd. neuen Jobs wurde damit mehr als deutlich unterschritten.

Vor diesem Hintergrund ist es durchaus fraglich, ob die US-Notenbank – trotz zuletzt anderslautender Äußerungen diverser Fed-Repräsentanten – tatsächlich schon im Juni eine weitere Leitzinserhöhung auf den Weg zu bringen gedenkt. Dies gilt umso mehr angesichts der großen Unsicherheit, die nun im Vorfeld der am 23. Juni anstehenden Abstimmung Großbritanniens über den Verbleib in der Europäischen Union Einzug gehalten hat. Die jüngsten Umfragen im Vereinigten Königreich weisen auf einen Anstieg der Brexit-Befürworter hin.

Am Abend steht jetzt erst einmal die Geldpolitik der USA im Fokus. In diesem Kontext blicken Investoren nach Philadelphia, wo am Abend Janet Yellen eine Rede halten wird. Dabei werden die Marktakteure wieder jedes Wort der US-Notenbank-Chefin auf die Goldwaage legen, um mögliche Hinweise auf den Zeitpunkt der avisierten Zinsforcierung herauszufiltern. Bis dahin dürfte sich der Dax, wie im bisherigen Handelsverlauf, relativ bewegungsarm in Seitenlage präsentieren: Anleger halten sich zunächst noch zurück.

Zur Stunde notiert der Dax bei 10.133 Punkten 0,3 Prozent fester. Der Euro weist bei derzeit 1,1368 US-Dollar kaum Veränderung auf. Selbiges gilt für Gold, das sich am späten Nachmittag ebenfalls bei 1.244 US-Dollar je Feinunze tendenzlos zeigt.    

Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum Dow Jones und Nasdaq 100.      

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Was ist ein Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Handel mit Hebelwirkung

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.