Dax fällt zurück – Schwache Konjunkturdaten belasten Aktienmärkte

24.03.2014 - 16:59 Uhr: Schwache Konjunkturdaten aus Deutschland und China drängen den Dax zum Wochenauftakt in die Defensive.

Sowohl die Industrie-Einkaufsmanager im Reich der Mitte wie in Deutschland, als auch der heimische Einkaufsmanagerindex für den Servicesektor (jeweils für März) blieben hinter den Erwartungen zurück. Neben der Krise rund um die Ukraine, nebst möglicher, daraus resultierender Sanktionsspirale zwischen Ost und West, belasten auch Äußerungen von EZB-Ratsmitglied Erkki Liikanen das Kursgeschehen. Letzterer sieht in einer schwachen Wirtschaft und der zusehends zurückgehenden Kreditnachfrage auf dem alten Kontinent den Hauptgrund für die momentan niedrigen Inflationsraten im Euroraum. Zudem sieht er die Probleme innerhalb des europäischen Bankensektors noch bei weitem nicht gelöst. Zur Stunde verliert der Dax 1,4 Prozent auf  9.213 Punkte. Der Euro gibt ebenfalls 0,1 Prozent auf 1,3783 US-Dollar nach. Derweil muss auch Gold weiter Federn lassen. Das glänzende Edelmetall verbilligt sich am späten Nachmittag um 1,5 Prozent auf 1.310 US-Dollar pro Unze.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Möglichkeiten des Forexhandels

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Stops

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Einführung: Hebel

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne aber auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.