DAX: Neues Jahreshoch zum Weihnachtsfest

23.12.2013 – 09:30 Uhr: Kurz vor dem Weihnachtsfest beschenken sich die Anleger hierzulande mit einem neuen Jahreshoch. 

Zur Stunde liegt der DAX mit 9.430 Punkten leicht über dem bisherigen Rekordstand bei 9.426 Zählern von Anfang dieses Monats. Damit setzen die deutschen Blue Chips ihre Erfolgsgeschichte in diesem Börsenjahr weiter fort.

Rückendeckung gab es für die Bullen von der IWF-Chefin Christine Lagarde. Der internationale Währungsfonds hat die Prognose für das US-Wirtschaftswachstum erhöht. Grund für den positiven Ausblick waren zuletzt die Beilegung des Haushaltstreits, der Rückgang der Arbeitslosigkeit und zu guter Letzt die jüngsten Signale der Notenbank Fed. Die Währungshüter wollen ab Januar die äußerst expansive Geldpolitik ein wenig drosseln.

Traditionell ist das Geschehen auf dem Frankfurter Börsenparkett kurz vor den Feiertagen recht ruhig. Viele Marktteilnehmer haben sich bereits in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub verabschiedet. Daher ist die Nachrichtenlage am heutigen Handelstag dünn. Am Nachmittag stehen lediglich die Konjunkturdaten zu den privaten Einkommen und Ausgaben in den USA sowie das Verbrauchervertrauen der Universität Michigan auf der Agenda.

Der DAX notiert aktuell bei 9.430 Punkten, 0,4% über dem Schlussstand der Vorwoche. Auch der EUR-USD sowie der Goldpreis können am heutigen Tag ein wenig zulegen. 

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.