DAX: Marktteilnehmer kehren zum Handel zurück

06.01.2014 - 09:03 Uhr: An dem heutigen Handelstag dürften die meisten Marktakteure aus ihrem Weihnachtsurlaub auf dem Frankfurter Börsenparkett zurückkehren. 

Diese sehen leicht fallende Notierungen auf der Kurstafel. Bereits in der Vorwoche war der DAX recht schwach in das neue Börsenjahr gestartet. Gewinnmitnahmen nach der fulminanten Rally in 2013 drückten den deutschen Leitindex bis knapp an die Marke bei 9.400 Punkten. Am vergangenen Freitag konnte die charttechnische Unterstützung bei 9.425/9.426 Punkten zurückerobert werden. Heute steht die genannte Verteidigungslinie der Bullen erneut unter Beschuss. Schwach zeigte sich zuletzt der EUR-USD, der unter die Marke bei 1.36 USD rutschte. Dagegen konnte der Goldpreis seine technische Gegenbewegung fortsetzen.

In dieser Woche füllt sich allmählich der Terminkalender. Am heutigen Tag stehen in den Vereinigten Staaten die Einkaufsmanagerindizes, die Industrieaufträge sowie der ISM-Dienstleistungsindex zur Veröffentlichung an. In den kommenden Tagen könnten dann das Sitzungsprotokoll der US-Notenbank Fed sowie der Arbeitsmarktbericht von Interesse sein.

Kurz nach einem schwachen Start in die heutigen Börsensitzung hat sich der DAX zur Stunde wieder in die Gewinnzone gerettet und notiert mit 9.448 Punkten rund 0,2% über dem Schlussstand der Vorwoche. Auf der Verkaufsliste steht der EUR-USD, der weiterhin Boden preisgeben muss. Ein wenig besser sieht es dagegen beim Goldpreis aus. Die Notierungen nähern sich der Marke bei 1.240 USD je Feinunze. 

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Handel mit CFDs

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

     

  • Vorteile und Begrenzungen

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Preisberechnung und Gewichtung

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.