DAX: Freundlicher Handelsauftakt trotz schwacher Wall Street

20.03.2018 – 07:30 Uhr (Werbemitteilung): Nach den deutlichen Kursverlusten am gestrigen Tag könnte der DAX heute eine kleine Gegenbewegung starten.

bg_nyse_traders_1389560
Quelle: Bloomberg

Und dies trotz schwacher Vorgaben aus den USA. Die Indizes an der New Yorker Börse verzeichneten mitunter herbe Kursabschläge. Vor allem die Technologiebörse Nasdaq traf es hart. Die Facebook-Aktie gab infolge einer neuerlichen Datenaffäre spürbar nach.

Zur Stunde sehen wir den deutschen Leitindex bei 12.270 Punkten, etwa 0,4% über dem Schlusskurs des Vortages. Der Euro konnte gestern die Chartmarken bei 1,2320/1,2323 USD zurückgewinnen. Allerdings leistet momentan der einfache 50-Tage-Durchschnitt bei 1,2347 USD Widerstand.

 

Termine des Tages

D                                         : ZEW-Konjunkturerwartungen März (11:00 Uhr)

Quartalszahlen (D)          : Continental, Diebold Nixdorf, LEONI

 

Charttechnik

Der DAX hat sich wieder von der waagerechten Trendlinie bei 12.490 Punkten nach unten entfernt. Erst bei einem beherzten Sprung darüber würde sich die charttechnische Situation verbessern. Nun bewegt sich das heimische Börsenbarometer erneut in Richtung der „runden“ Zahl bei 12.000 Zählern. Zuvor liegt im Tageschart die obere und Anfang März überwundene Abwärtstrendkanallinie bei derzeit 12.040 Punkten. 

DAX auf Tagesbasis

DAX_032018
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Einführung: Hebel

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne aber auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Orders - Stops und Limits

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.