DAX: Bewährungsprobe kurz vor dem Weihnachtsfest

16.12.2013 – 09:12 Uhr: Rund eine Woche vor dem Weihnachtsfest ist dem DAX zuletzt ein wenig die Luft ausgegangen. 

Am heutigen Handelstag öffnete der deutsche Leitindex mit einem Minus und testet zur Stunde die wichtige charttechnische Unterstützung bei 8.953/8.963 Punkten. Die Chartmarke bei 9.026/9.070 Zählern wurde zwar in der Vorwoche unterschritten, bislang jedoch noch nicht nachhaltig. Grund für die derzeitige schlechte Entwicklung auf dem Frankfurter Börsenparkett waren schlechte Konjunkturdaten aus Asien. Sowohl der japanische Tankan-Bericht als auch der Einkaufsmanagerindex für die chinesische Industrie fielen schlechter aus als erwartet.

Am heutigen Tag stehen einige Konjunkturdaten auf der Agenda. Dazu zählen die allgemein stark beachteten europäischen Einkaufsmanagerindizes, einige US-amerikanische Frühindikatoren sowie die Zahlen zur Industrieproduktion in den Vereinigten Staaten. Weitaus interessanter könnte dagegen die letzte Sitzung der US-Notenbank Fed in diesem Jahr sein. Die Währungshüter könnten ihre milliardenschweren Anleihekäufe bereits leicht verringern.

Aktuell streiten sich Bullen und Bären um die psychologisch wichtigen Marke bei 9.000 Punkten. Der EUR-USD hält sich mit aktuell 1,3744 USD weiterhin oberhalb des eroberten Widerstands bei 1,3705 USD auf. Der Goldpreis war in der vergangenen Woche nach einer sehr kurzlebigen Gegenbewegung unter Druck geraten und liegt mit derzeit 1.232 USD unverändert im intakten Abwärtstrend. 

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Risiken eingrenzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Was sind Leerverkäufe?

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandenen Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Handelsstrategie werden können.

  • Limits

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.