S&P 500: Kurskorrektur nach Fehlausbruch

06.03.2018 – 12:20 Uhr (Werbemitteilung): Ende Februar schloss der S&P 500 oberhalb der einfachen 50-Tage-Durchschnittslinie. 

bg_data_1227991
Quelle: Bloomberg

Die Freude darüber wehrte nicht allzu lange. Der Sprung über die besagte Glättungslinie stellte sich zwei Tage später als Fehlausbruch heraus.

Anschließend kam es zu neuerlichen Gewinnmitnahmen. Dabei musste sich das 23,6%-Fibonacci-Level bei 2.679 Punkten einem Test unterziehen. Der marktbreite US-Index konnte sich zuletzt von dem genannten Retracement nach oben absetzen. Mögliches Ziel wäre nun die eingangs erwähnte 50-Tage-Linie bei momentan 2.749 Zählern.

Der Blick auf den MACD verheißt nichts Gutes. Anfang Februar hatte der Trendfolgeindikator mit dem Rutsch unter die Nulllinie ein bis zum heutigen Tag gültiges Ausstiegssignal generiert. Unterhalb des 23,6%-Fibonacci-Bereichs müsste beim S&P 500 mit einem Test des Aufwärtstrends bei derzeit 2.613 Punkten gerechnet werden.

S&P 500 auf Tagesbasis

S&P_030618
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Unterstützung & Widerstand

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Einführung zu CFDs

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.