MDAX: Investoren setzen auf Nebenwerte

14.11.2013 – 13:55 Uhr: Deutsche Nebenwerte sind unter den Investoren weiterhin beliebt. Etwaige Kursrücksetzer werden prompt zum Positionsaufbau genutzt. So auch zuletzt am 13. November.

An diesem Handelstag ging es nach der Eröffnung um mehr als 200 Indexpunkte abwärts. Am Ende des Tages konnte der Großteil der Kursverluste aufgeholt werden. Dies ist unter anderem der steigende gewichteten 20-Tage-Glättungslinie zu verdanken.

Die Durchschnittslinie hat sowohl am gestrigen als auch am heutigen Tag den MDAX nach oben gezogen. Die Obergrenze der Seitwärtsbewegung bei 15.867/15.885 Punkten wurde zwar auf Intra-Day-Basis unterschritten, die genannte Unterstützung konnte jedoch verteidigt werden.

Zurzeit geht es wieder gen Norden. Als technisches Ziel dient die obere Trendlinie des seit Juni diesen Jahres intakten Aufwärtstrendkanals bei derzeit 16.360 Punkten. Wie zuletzt sichern die 20-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 16.027 Punkten sowie die waagerechte Trendlinie bei 15.867/15.885 Punkten nach unten ab.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Hebel und Risiko

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Einführung

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Das Wichtigste zum Forexhandel

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.