Dow Jones: Die magische 20.000-Punkte-Marke

21.12.2016 – 11:20 Uhr (Werbemitteilung): Der weltweit viel beachtete US-Leitindex Dow Jones Industrial steht unmittelbar bevor, charttechnische Geschichte zu schreiben.

bg_data_431271
Quelle: Bloomberg

Die psychologische Marke bei 20.000 Punkten wurde nun annähernd erreicht. Die Chance, dass diese „runde“ Zahl während der laufenden Jahresendrally noch fällt, ist zurzeit recht groß.

Die jüngste Aufwärtsbewegung ist geprägt durch kurzzeitige Pausen (grüne Rechtecke). In der jüngsten Vergangenheit konnten die Schiebezonen immer nach oben verlassen werden. Auch im Augenblick befindet sich der Dow Jones Industrial in einer solchen Trading Zone. Die Oberseite bei 19.950/19.989 Punkten könnte bereits in Kürze überwunden werden. Aus der Höhe der momentanen Preisspanne errechnet sich ein charttechnisches Kursziel von 20.230 Zählern.

Die technischen Indikatoren untermauern diese Annahme. Die beiden exponentiellen 50- und 200-Tage-Durchschnittslinie zeigen gen Norden. Der MACD mit den Parametern (12, 26, 26) hatte Mitte November mit dem Schlusskurs oberhalb der Nulllinie ein neues Kaufsignal generiert. Mit der modifizierten Einstellung werden zwar später wie in der herkömmlichen Anwendung Signale erzeugt, diese haben dafür länger Bestand. Es liegen somit besser ausgeprägte Trendphasen vor.

Für den Fall, dass es dem US-Leitindex nicht gelingt, die psychologische Preismarke zu bezwingen, fungieren die Unterseite der derzeitigen Schiebezone bei 19.747 Punkten sowie der steigende 50-Tage-Durchschnitt bei aktuell 19.173 Zählern als Unterstützungen. Ein weiteres charttechnisches Rückzugsgebiet ist im Tageschart bei 18.651 Punkten in Form einer waagerechten Trendlinie auszumachen.

Dow Jones Industrial auf Tagesbasis

Dow_122116
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Unterstützung & Widerstand

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Forex Märkte

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Trading Psychologie

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.