NZD-USD: Kein Vorbeikommen am Kreuzwiderstand

07.12.2017 – 14:00 Uhr (Werbemitteilung): Die Gegenbewegungen beim neuseeländischen Dollar zum US-Greenback werden zunehmend schwächer. 

bg_new_zealand_353831
Quelle: Bloomberg

Diese enden bislang immer an der unteren Trendlinie des seit Ende Juli dieses Jahres intakten Abwärtstrendkanals.

In schöner Regelmäßigkeit geht es dann in Richtung der Unterstützungszone bei 0,6817/0,6834 USD. Seit Ende Oktober wurde diese Chartmarke bereits dreimal erfolgreich verteidigt. Derzeit läuft Versuch Nummer vier. Bei einem Schlusskurs darunter wäre die mittelfristige Aufwärtstrendlinie bei aktuell 0,6764 USD das technische Ziel.

Entfernt sich der NZD-USD zum vierten Mal in Folge von dem genannten Unterstützungsbereich nach oben, könnte erneut die besagte Trendkanallinie bei derzeit 0,6921 USD angesteuert werden. Knapp darüber verläuft im Tageschart die fallende einfache 50-Tage-Durchschnittslinie bei momentan 0,6928 USD. 

Kiwi auf Tagesbasis

Kiwi_120717
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Direct Market Access

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Wodurch wird der Rohstoff-Markt angetrieben?

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.Rohstoffe erklärt

  • Einführung

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.