GBP-USD: Vier Widerstände gilt es zu überwinden

08.12.2017 – 12:50 Uhr (Werbemitteilung): Erst kürzlich, Ende November, war eine Trendwende greifbar nahe. 

bg_gbpusd_618359
Quelle: Bloomberg

Allerdings stehen diesem Ziel derzeit vier Widerstände im Weg. Die ersten beiden Hürden sind die waagerechte Trendlinie bei 1,3491 USD sowie die steile ehemalige Aufwärtstrendlinie bei aktuell 1,3511 USD. Darüber wartet im Tageschart die obere Aufwärtstrendkanallinie bei 1,3579 USD. Gelingt dann noch der Sprung über das Zwischenhoch bei 1,3659 USD vom 20. September, wäre die Trendumkehr in trockenen Tüchern.

Wie auf dieser Zeitebene zu sehen ist, einfach ist das Vorhaben wahrhaftig nicht. Aus diesem Grund sollte ein neuerlicher charttechnischer Rückschlag berücksichtigt werden. Bei einem Schlusskurs unterhalb der Ende November zurückeroberten mittelfristigen Abwärtstrendlinie bei 1,3346 USD würde sich die technische Situation beim britischen Pfund zum US-Dollar auf einen Schlag verschlechtern. Ein Test der Kreuzunterstützung bei 1,3256/1,3251 USD, bestehend aus dem 23,6%-Fibonacci-Niveau und der einfachen 40-Tage-Durchschnittslinie, könnte dann sehr wahrscheinlich sein.

Cable auf Tagesbasis

Cable_120817
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.