EUR-USD: Kreuzunterstützung hält stand

04.11.2013 – 10:11 Uhr. Die europäische Gemeinschaftswährung ist gegenüber dem US-Dollar am Freitag letzter Woche gehörig unter Druck geraten.

Die horizontale Unterstützung bei 1,3705 USD fiel dabei den Europessimisten in die Hände. Infolge des deutlichen Kursrückgangs wurde auf Tagesbasis eine wichtige Kreuzunterstützung erreicht, die dem Abgabedruck bislang standhält.

Der EUR-USD schloss am 1. November mit 1,3486 USD knapp oberhalb der eingangs erwähnten Kreuzunterstützung. Diese besteht aus der waagerechten Trendlinie bei 1,3470/1,3456 USD sowie dem seit Juli dieses Jahres intakten Aufwärtstrend bei aktuell 1,3472 USD. An dem heutigen Tag notiert das Währungspaar darüber.

Gefährlich würde es erst unterhalb des genannten Unterstützungsbündels. In diesem Fall bestünde aus technischer Sicht weiteres Abwärtspotenzial bis zum steigenden gewichteten 200-Tage-Durchschnitts bei aktuell 1,3335 USD. Allerdings sollten die Investoren die Flinte nicht zu früh ins Korn werfen. Der MACD hält sich weiterhin oberhalb der Nulllinie auf und damit unverändert im positiven Terrain. Des Weiteren wurde die Aufwärtstrendlinie in der jüngsten Vergangenheit bereits erfolgreich getestet. Entfernt sich die Einheitswährung nach oben, wäre die ehemalige Unterstützung bei 1,3705 USD das Ziel.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Ihr Handelsplan

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Möglichkeiten zum Handel

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.