EUR-USD: Eurooptimisten auf der Flucht

20.08.2014 – 10:30 Uhr: Die europäische Gemeinschaftswährung gegenüber dem US-Dollar hat in den vergangenen Handelstagen seinen Abwärtstrend fortgesetzt. 

bg_eurusd_1084361
Quelle: Bloomberg

Etwaige Gegenbewegungen waren bislang Fehlanzeige. Vielmehr dürfte es in die erwartete Richtung gehen.

Ziel auf Tagesbasis ist dabei das Fibonacci-Retracement bei 1,3243 USD, welches in greifbare Nähe rückt. Zwar ist die Gemeinschaftswährung mittlerweile wieder überverkauft, mit einer großartigen Gegenoffensive seitens der Eurooptimisten ist jedoch nicht zu rechnen. Die Indikatoren auf den übergeordneten Zeitebenen (Wochen- und Monatsbasis) signalisieren weiter fallende Notierungen. 

EUR-USD auf Tagesbasis

DEM-EURUSDchart20082014
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.