CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Goldpreis aktuell: G7, Christine Lagarde und Jerome Powell im Blick

Im Vorfeld womöglich bedeutender Reden durch Christine Lagarde (EZB) und Jerome Powell (Fed) tritt der Goldpreis bei rund 1.828 Dollar je Feinunze zunächst auf der Stelle.

Wichtigste Punkte:

  • Goldpreis: Hochspannung vor Rede – Christine Lagarde und Jerome Powell im Blick
  • Straffere EZB-Geldpolitik denkbar – Christine Lagarde sieht Unsicherheiten in puncto Inflationsentwicklung
  • Geplantes Importverbot für russisches Gold könnte weitere Aufwärtsimpulse liefern

Goldpreis Chart auf Monatsbasis

Goldpreis: Hochspannung vor Rede – Christine Lagarde und Jerome Powell im Blick

Im Vorfeld womöglich bedeutender Reden durch Christine Lagarde (EZB) und Jerome Powell (Fed) tritt der Goldpreis bei rund 1.828 Dollar je Feinunze zunächst auf der Stelle. Zur Eröffnung des geldpolitischen Symposiums in Sintra (Portugal) hatte Lagarde eine Straffung der Geldpolitik im Falle einer sich verstärkenden Inflationsgefahr in Aussicht gestellt. Das geplante Importverbot durch die G7 für russisches Gold sorgt ebenfalls für Gesprächsstoff.

Straffere EZB-Geldpolitik denkbar – Christine Lagarde sieht Unsicherheiten in puncto Inflationsentwicklung

Mit Spannung blicken Börsianer in dieser Woche in das portugiesische Sintra, wenn möglicherweise Aussagen zur zukünftigen Inflationsentwicklung und der damit im Zusammenhang stehenden Geldpolitik preisgegeben werden.

Lagarde hatte zu Beginn des Treffens die jüngsten Entscheidungen rund um das Ende des Aufbaus der Wertpapierbestände nebst Zinserhöhungen bekräftigt. Im Juli plant die EZB einen Anstieg der Leitzinsen um 0,25 Prozentpunkte. Im September könne der Leitzins mindestens um 25 Basispunkte erhöht werden, heisst es. Laut Lagarde sei es im Hinblick auf den zukünftigen Zinserhöhungszyklus nicht möglich, präzise Zahlen zu nennen.

Insbesondere am Mittwoch sollten sich Börsianer auf Impulse einstellen, wenn Fed-Chef Jerome Powell vor die Öffentlichkeit tritt. Für Ende Juli rechnen Anleger mittlerweile mit einem erneuten XXL-Zinsschritt in Höhe von 75 Basispunkten. Erst vor rund 1,5 Wochen hatte die Fed das Zinsniveau so stark wie seit 1994 nicht mehr nach oben korrigiert.

Geplantes Importverbot für russisches Gold könnte weitere Aufwärtsimpulse liefern

Die G7-Staaten wollen nach Beendigung des Gipfels in Bayern offiziell ein Importverbot für russisches Gold verkünden. Grossbritannien, die USA, Japan und Kanada kündigten derartige Sanktionen gegen Russland an. Ziel sei es demnach, Russland noch mehr vom internationalen Finanzsystem zu isolieren.

Gut möglich, dass der Goldpreis angesichts des geplanten Verbots weitere Aufwärtsimpulse erfahren könnte. Vor dem Hintergrund einer drohenden Angebotsknappheit könnten sich Anleger gezwungen sehen, zuzugreifen.

Insgesamt bleibt aus charttechnischer Sicht die Handelsspanne zwischen 1.800- und 1.880 Dollar dominierend. Wichtig bleiben insbesondere Aussagen zur Geldpolitik durch Christine Lagarde und Jerome Powell. Eine Verschärfung des Tempos im aktuellen Zinserhöhungszyklus dürfte zulasten des Goldpreises gehen.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Reagieren Sie auf die Volatilität an den Rohstoffmärkten

Handeln Sie Rohstoff-Futures sowie 27 Rohstoffmärkte ohne festes Verfallsdatum.

  • Breites Angebot an beliebten Nischenmetallen, Energieträgern und Agrarrohstoffen
  • Spreads von 0,3 Punkten bei Kassa-Gold, 2 Punkten bei Kassa-Silber und 2,8 Punkten bei Öl
  • Zugang zu Charts, die sich bis zu fünf Jahre zurück datieren lassen

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig lagen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Lernen Sie in einer risikofreien Umgebung
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Verpassen Sie Ihre Chance nicht. Eröffnen Sie ein Live-Konto, um die Vorteile zu nutzen.

  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Handeln Sie Spreads von nur 0,3 Punkten auf Kassa-Gold
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Verpassen Sie keine Gelegenheit – Melden Sie sich an und nutzen Sie Ihre Handelsschance.

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.