CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

DAX Ausblick: Anleger werden wieder vorsichtiger

Die dritte Infektionswelle ist hierzulande da und die Rendite US-amerikanischer Staatsanleihen steigt weiter. Trotz dieses bitteren Cocktails schlägt sich DAX wacker. Dennoch wurde die Rekordjagd erst einmal unterbrochen.

Der DAX taucht heute ab und notiert zur Stunde bei 14.545 Punkten, rund 0,6% unter dem Schlusskurs von Freitag vergangener Woche.

Lockdown geht in die nächste Runde

Medienberichte zufolge wird der Lockdown möglicherweise bis zum 18. April verlängert. Zuletzt war der Inzidenzwert bundesweit über den Wert von 100 gestiegen. Die Bundesregierung könnte nun die „Notbremse“ ziehen. Die Rede ist sogar von einer nächtlichen Ausgangssperre. Die Marktteilnehmer dürften den Ausgang der heutigen Bund-Länder-Konferenz mit großem Interesse verfolgen.

Termine die für die Anleger wichtig sind

Konjunkturdaten

USA : Verkäufe bestehender Häuser Februar (15:00 Uhr)

Renditeanstieg und Infektionszahlen schmecken den Anlegern gar nicht

Die Rendite US-amerikanischer Staatsanleihen steigt weiter, nicht unbedingt im Sinne der Anleger an den Aktienmärkten. Die Angst davor, dass festverzinsliche Wertpapiere gegenüber Dividendenpapieren attraktiver werden, ist im Augenblick recht groß. Zwar versucht Fed-Chef Jerome Powell die Wogen zu glätten, mit wenig Erfolg. Die Marktteilnehmer rechnen mit einer weiter anziehenden Rendite.

Rendite zehnjähriger Staatsanleihen in %

Rendite_032221

Quelle: IG Research

Relative-Stärke-Liste Stoxx 600-Sektoren – Automobilaktien auf der Überholspur

Die europäischen Touristikaktien können trotz steigender Infektionszahlen und einer drohenden Verlängerung des Lockdowns hierzulande die Tabellenspitze verteidigen. Daimler, BMW & Co. sind dagegen auf der Überholspur und haben die Bank-Titel auf den driten Rang verdrängt. Aus dem oberen Tabellenbereich hat sich der Sektor Öl & Gas verabschiedet. Der Subindex Versicherungen ist auf den fünften Rang gesprungen. Die Lage bei den Pharma- und Versorgeraktien hat sich weiter beruhigt.

Relative-Stärke-Liste nach Levy (130 Handelstage) für die Stoxx 600-Sektoren

RSL_032221

Quelle: IG Research

DAX 30 Prognose – Rekordjagd erst einmal unterbrochen

In der vergangenen Wochen war ein Überschießen des DAX aus dem Trendkanal zu beobachten. Zwar wurde mit 14.804 Punkten ein neues Intraday-Allzeithoch markiert, bereits am Tag darauf kehrte der deutsche Leitindex in den besagten Trendkanal zurück. Auch heute sieht es nach Gewinnmitnahmen aus. Ein Rücksetzer bis zum steigenden exponentiellen 13-Tage-Durchschnitt bei aktuell 14.477 Zählern und dem 23,6%-Retracement bei 14.450 Punkten sind möglich, stellen aus charttechnischer Sicht jedoch kein Beinbruch dar.

DAX 30 Chart

DAX_032221b

Quelle: ProRealTime

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN

Möchten Sie selbst den DAX handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie die Gelegenheit

Beginnen Sie noch heute mit dem Handel auf globale Aktienindizes.

  • Handeln Sie steigende wie auch fallende Märkte
  • Erhalten Sie Spreads von z. B. 1,2 Punkten auf den Deutschland 40
  • Unerreichte 24-Stunden-Kurse

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.