CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Bitcoin Kurs unter 50.000 Dollar: Tesla Aktien in der Mangel

Der Bitcoin Kurs präsentiert sich weiter angeschlagen. Auch die Tesla Aktien leiden. Wie geht es nun weiter?

Bitcoin Kurs aktuell

Der Bitcoin Kurs verliert am Donnerstag zunächst weitere 3 Prozent auf 49.100 Dollar. Aktuell beißen sich Anleger an der mentalen Marke bei 50.000 Dollar die Zähne aus. Die Papiere des E-Autobauers Tesla verlieren 1,23 Prozent auf 733 Dollar. Die Abhängigkeit des Bitcoin Kursverlaufs wurde in dieser Woche abermals sichtbar.

Eröffnen Sie eine Short Position auf Kryptowährungen mit CFDs

Reagieren Sie auf die Volatilität im Kryptowährungsmarkt und melden Sie sich für ein Konto an.

Bitcoin Kurs Chart

Tesla Aktie Chart

Auch zwei Tage nach dem jüngsten Kursschock sind die Krypto-Anleger immer noch sichtlich verunsichert. Zu Wochenbeginn war die Nummer eins der Kryptowährungen spürbar abgesackt und verlor zwischenzeitlich über 20 Prozent ihres Wertes bis auf rund 45.000 Dollar. Zwar konnte sich der Kurs bis heute wieder etwas erholen, doch die Unsicherheit bleibt bestehen. Ob es sich lediglich um eine technische Gegenbewegung handelt oder Anleger wieder im großen Stil einsteigen, bleibt gänzlich abzuwarten.

Janet Yellen verunsichert Anleger

US-Finanzministerin Janet Yellen hatte zu Wochenbeginn erneut kein gutes Haar an Bitcoin und Co gelassen. Yellen verurteilt den Bitcoin als einen „hochspekulativen Vermögenswert“. Gleichzeitig mache Sie sich Sorgen über mögliche Verluste, welche Anleger erleiden könnten. Zudem sei Sie besorgt über die Rolle des Bitcoins im Hinblick auf „illegale Finanzierungen“ und den Energieverbrauch.

Bitcoin Investment könnte Tesla Aktien zum Verhängnis werden

Vor wenigen Woche hat der E-Autobauer Tesla gegenüber der US-amerikanischen Aufsichtsbehörde SEC bekanntgegeben, dass man insgesamt 1,5 Milliarden Dollar in die Kryptowährung investiert habe. Gleichzeitig wolle man die Digitalwährung in den eigenen Reihen als Bezahlmittel anbieten, hieß es. Für die Branche erwies sich diese Neuigkeit als ein weiterer Ritterschlag. Der Bitcoin Kurs zog unmittelbar nach Bekanntgabe auf ein neues Rekordhoch. Doch Tesla-Anlegern könnte der Einstieg nun zum Verhängnis werden. Wie zu Wochenbeginn gesehen, gerieten die Papiere nach dem Bitcoin-Kurseinbruch ebenfalls kräftig unter Druck. Zwischenzeitlich verlor der Anteilsschein sogar über neun Prozent seines Wertes. Dass Elon Musk gerne das Risiko sucht sollte bekannt sein. Dennoch könnte dieser neuartige Schritt aus Sicht der Anleger eine Nummer zu weit gegangen sein. Die Abhängigkeit der schwankungsanfälligen Währung könnte am Ende des Tages doch zu groß sein.

Bitcoin Kurs und Tesla Aktie: So könnte es weitergehen

Für den Bitcoin Kurs gilt nach wie vor eine rasche Rückeroberung der psychologischen Marke im Umfang von 50.000 Dollar. Sollte dies nicht alsbald gelingen, drohen neue Abwärtsrisiken. Ein Heranlaufen an das jüngste Verlaufstief bei 45.000 Dollar bleibt denkbar. Auch ein Unterschreiten besagter Schwelle bis auf das Rekordhoch aus Anfang Januar bei rund 42.000 Dollar bleibt möglich. Auf der Oberseite scheint die Luft hingegen tendenziell dünner zu werden.

Für die Tesla-Papiere bleibt eine Erholung der wichtigsten Kryptowährung elementar. Sollte sich die Talfahrt nochmal beschleunigen, dürften dieser Umstand nicht zuletzt zu Lasten der Aktien des E-Autobauers gehen.

Bitte beachten Sie, dass Kunden von IG derzeit keine Kaufpositionen in Kryptowährungen eröffnen können. Eine erhöhte Volatilität bedeutet ein erhöhtes Risiko für schnelle und große Verluste.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie Ihre Chance beim Bitcoin

Spekulieren Sie auf Kursbewegungen beim Bitcoin, ohne die Kryptowährung jemals selbst besitzen zu müssen.

  • Nutzen Sie die Hebelwirkung, um Ihr Exposure zu erhöhen
  • Unsere Spreads gehören zu den niedrigsten in der Branche
  • Positionieren Sie sich mit CFDs long oder short

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.