CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Bitcoin Kurs über 36.000 Dollar – eine trügerische Ruhe?

Der Bitcoin notiert zu Wochenbeginn über der 36.000-Dollar-Marke. Elon Musk bleibt ein Unsicherheitfaktor. Auf diese Punkte kommt es nun an.

Bitcoin-Kurs Quelle: Bloomberg

Der Bitcoin, die nach Marktgrösse wichtigste und gleichzeitig bekannteste Digitalwährung tritt am Montag und damit unmittelbar zu Wochenbeginn bei rund 36.000 Dollar auf der Stelle. Auch auf Wochensicht neutralisieren sich damit die jüngsten Gewinne.

Möchten Sie selbst den Bitcoin Kurs handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Bitcoin Kurs Chart

Bitcoin Kurs Chart Quelle: IG Handelsplattform

El Salvador erwägt Bitcoin als Zahlungsmittel einzuführen

Das zentralamerikanische Land El Salvador will die Kryptowährung Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel einführen. Auf der jüngsten in Miami stattfindenden Conference Bitcoin 2021 kündigte Präsident Bukele per Videobotschaft an, einen entsprechenden Gesetzentwurf in den kommenden Wochen dem Kongress vorzuschlagen. "Das wird Arbeitsplätze schaffen und Tausende Menschen in den formellen Wirtschaftskreislauf integrieren“, so das Staatsoberhaupt.

Der Bitcoin ist angesichts seiner hohen Volatilität nebst energielastigen Herstellungsverfahren, dem sogenannten Mining immer wieder in der Kritik und laut Meinung zahlreicher Kritiker als Zahlungsmittel nicht geeignet. Grössere Auswirkungen auf den Bitcoin Kurs hatte die Ankündigung allerdings nicht. Möglicherweise ist das Land El Salvador insgesamt zu unbedeutend. Ob es tatsächlich zu einer Zulassung kommt, steht ohnehin in den Sternen.

Kennen Sie bereits die Top 10 Kryptowährungen zum traden im Jahr 2021?

Elon Musk schwebt weiterhin wieder ein Damoklesschwert über den Köpfen der Anleger

Nicht zuletzt Tesla-Chef Elon Musk schwebt weiterhin wieder ein Damoklesschwert über den Köpfen der Anleger. Am Freitag hatte Musk via eines Tweets erneut Unsicherheit geschürt, nachdem er einen Emoji mit einem gebrochenen Herzen nebst ein Bild mit einem Paar twitterte, welches über eine Trennung diskutiert. Zumindest kurzfristig hatte dies für Abverkäufe gesorgt. Musk steht seit längerem in der Community in der Kritik, nachdem er den Strategieschwenk im Hause Tesla verkündet hatte. Der E-Autobauer bietet seit rund drei Wochen keine Zahlungen in der Währung BTC mehr an. Erst im Februar hatte man die Implementierung des Bezahlmittels angekündigt.

Bitcoin Kurs: So könnte es weitergehen

Die Gemengelage rund um den Bitcoin Kurs gestaltet sich aus fundamentaler nebst technischer Sicht vorerst fragil. Neben den jüngsten Regulierungssorgen aus dem Reich der Mitte und den Vereinigten Staaten, ist es Elon Musk, welcher als weiterer Unsicherheitsfaktor anzuführen ist. Auch die Tatsache, dass die mentale Marke im Umfang von 40.000 Dollar zuletzt mehrfach nicht nachhaltig zurückerobert werden konnte, spricht für mangelnde Kaufbereitschaft. Es fehlt nach wie vor an überzeugten Käufern.
Aus technischer Sicht fungiert auf der Oberseite somit die 40.000er-Marke als Widerstandszone. Sollten sich die Verluste erneut beschleunigen, müssen sich Anleger zwangsläufig mit der 30.000-Dollar-Marke auseinandersetzen.

Wie Sie selbst Kryptowährungen mit IG Bank handeln

Wollen Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG Bank und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG Bank-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie „Bitcoin“ in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgrösse.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie Ihre Chance beim Bitcoin

Spekulieren Sie auf Kursbewegungen beim Bitcoin, ohne die Kryptowährung jemals selbst besitzen zu müssen.

  • Nutzen Sie die Hebelwirkung, um Ihr Exposure zu erhöhen
  • Unsere Spreads gehören zu den niedrigsten in der Branche
  • Positionieren Sie sich mit CFDs long oder short

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.