Tom-Next Definition

Was bedeutet Tom-Next?

Tom-Next ist die Abkürzung für Tomorrow-Next Day, einen kurzfristigen Mechanismus, den Forex-Trader nutzen, um eine Devisenposition über Nacht offen zu halten, d.h. sie an einem Tag zu kaufen und an dem darauffolgenden Tag zu verkaufen (tomorrow, and the next day).

Der Zweck dieses Verfahrens besteht in der Möglichkeit, eine Forex-Position über Nacht offen zu halten, ohne die gekaufte Währung physisch ausgeliefert zu bekommen. Wie im Falle von Rohstoffen würde nämlich der Forex-Handel üblicherweise zur Auslieferung des gehandelten Basiswertes führen. Die Erfüllung des Geschäfts wäre zwei Tage nach der Transaktion fällig (das sog. Spot date). Auf der Tom-Next-Basis ließe sich aber der Trade um diese Frist hinauszuschieben.

Anstatt die gehandelte Währung ausgeliefert zu bekommen, ermöglicht Tom-Next, die Position länger offen zu halten. Die Übernacht-Position wird gegen ihr Äquivalent vom Folgetag getauscht. Die Differenz zwischen den zwei Kontrakten wird die Tom-Next-Anpassung genannt.

Erfahren Sie mehr über die Übernachtfinanzierungskosten

Für mehr Informationen über unsere Forex-Kosten und Gebühren besuchen Sie unsere Hilfe und Support-Sektion.

Anhand der Tom-Next-Anpassung werden die Übernachtfinanzierungskosten einer Forex-Position berechnet, die Anleger bezahlen müssen, um eine Position um eine Nacht länger offen zu halten.

Um den Tom-Next-Satz zu berechnen, werden das Schlusslevel der offenen Position und die Zinsen des jeweiligen Währungspaars kalkuliert. Zinssätze unterliegen täglichen Änderungen, da sie auf den ihnen zugrunde liegenden Marktpreisen basieren.

Wenn Sie eine Devise mit einem höheren Zinssatz kaufen, erhalten Sie eine Zinsgutschrift, wenn Sie eine Devise mit niedrigeren Zinssätzen kaufen, bedeutet dies, dass Sie die Zinsen zahlen müssen. Diese Kosten werden auch Haltekosten genannt.

Tom-Next - Beispiel

Nehmen wir an, Sie haben beschlossen, das Währungspaar EUR/USD zu traden. Sie öffnen also eine Position, um 100.000,00 € zu kaufen und den US-Dollar zum Preis von 1,1366 zu verkaufen. Um Ihre Position über die Zwei-Tage-Frist hinaus offen zu halten, verkaufen Sie 100.000,00 € am nächsten Tag (tomorrow’s date) und kaufen den genannten Betrag zum neuen Preis wieder.

Der aktuelle Preis des Währungspaares EUR/USD liegt bei 1,1378/1,1379: d.h. es wird zum Preis von 1,1378 verkauft und zum Preis von 1,1379 gekauft. Der neue Kassakurs steigt allerdings um einen Punkt auf 1,13795/1,13805. Für einen Roll-Over würden Sie diese zum Preis von 1,1378 verkaufen und dann zum Preis von 1,13805 wieder kaufen - Sie würden in dem Fall 2,5 Punkte bezahlen.

Der Tom-Next-Satz liegt in diesem Beispiel bei 0,5/2,5. Da bei einem Trade i.H.v. 100.000,00 EUR ein Punkt 10 USD entspricht, wird das Rollen dieser Position wie folgt berechnet: 2,5 x 10 $ = 25 $ (zuzüglich einer marginalen Bearbeitungsgebühr).

Erweitern Sie Ihr Trading-Wissen

Entdecken Sie IG Academy und finden Sie heraus wie Sie mit unseren interaktiven Kursen, Webinaren und Seminaren Ihr Trading-Wissen ausbauen können.

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 202 513

International: +49 (0)211 882 370 00 oder per E-Mail an info.at@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 202 512

International: +49 (0)211 882 370 50 oder per E-Mail an kontakt.at@ig.com

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.