Verschuldungsgrad (Definition)

Der Verschuldungsgrad gibt an, wie viele Schulden ein Unternehmen hat, im Vergleich zum Wert seiner Anlagegenstände. Man kann dieses Prinzip auch bei Individuen anwenden, wonach die durch Verschuldung entstandenen Kosten mit dem jährlichen Gesamteinkommen verglichen werden.

Den Verschuldungsgrad erhält man, wenn man die Gesamtschulden durch alle Vermögenswerte dividiert und das Ergebnis prozentual darstellt. 0% bedeutet, dass ein Unternehmen oder ein Individuum keine oder kaum Schulden hat, während 100% einem Gleichstand der Schulden und allen Vermögenswerten gleich käme.

Der Verschuldungsgrad kann von Sektor zu Sektor variieren, wobei manche Unternehmen hohe Schuldenbeträge benötigen und andere so gut wie schuldenfrei operieren können.

Besuchen Sie unseren Analyse-Bereich

Den Verschuldungsgrad vieler Unternehmen finden Sie in unserem Markt Screener.

A - B - C - D - E - F - G - H - I - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Kontaktieren Sie uns

Deutschsprachiger Support Mo - Fr 8:15 - 22:15 MEZ. Ausserhalb dieser Zeit stehen Ihnen weltweit unsere englischsprachigen Mitarbeiter zur Verfügung, von Samstag 9:00 Uhr bis Freitag 23:00 Uhr MEZ.