Rücklagen (Definition)

A - B - C - D - E - F - G - H - I - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Es ist wichtig den Begriff Rücklagen korrekt auszulegen, wenn Sie bei IG Bank traden. Sie erfahren hier sowohl die Bedeutung des Begriffs für generelle Investitionen, als auch im Umgang mit der IG Plattform.

Rücklagen bzw. Reserven sind liquide Mittel , die von Privatpersonen, Zentralbanken oder Unternehmen für zukünftige Investitionen zur Seite gelegt werden. In der Regel liegen diese Vermögenswerte in Form von Währungen oder Rohstoffen, wie etwa Gold, vor. Trader bewahren Ihre Rücklagen für gewöhnlich cash auf, um im Falle von plötzlichen negativen Kursbewegungen oder anderen aussergewöhnlichen Umständen schnell Zugriff darauf zu haben.

Unternehmen bauen Geldreserven auf, indem Sie erwirtschaftetes Kapital zurücklegen, um sich vor unvorhersehbaren Problemen in Ihrem Geschäftsalltag zu schützen. Im Falle von Banken sind Rücklagen meist eine regulatorische Vorgabe der jeweiligen Leitungsorgane.

Ähnlich dem Privatanleger, verfügen viele Regierungen über Geldreserven in Form von Devisen, Gold und anderen Rohstoffen, die schnell liquidiert werden können.

Ölreserven

Als Ölreserve wird die Menge an Öl bezeichnet, die bestimmten Wirtschaften oder Wirtschaftsgruppen aktuell zur Verfügung steht. Da sich die Öl-Bohr-Technologie stetig verbessert, wird immer mehr Öl als zugänglich eingestuft.

Bei IG Bank

Entsprechend den Vorschriften unserer Regulierungsbehörde, verwahren wir einen bedeutend grösseren Wert an Kapital als Rücklage.

Kontaktieren Sie uns

Deutschsprachiger Support Mo - Fr 8:15 - 22:15 MEZ. Ausserhalb dieser Zeit stehen Ihnen weltweit unsere englischsprachigen Mitarbeiter zur Verfügung, von Samstag 9:00 Uhr bis Freitag 23:00 Uhr MEZ.