CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

IOTA & Bitcoin im Abwärtsstrudel: Die Gründe & Aussichten

Der IOTA als auch der Bitcoin Kurs bleiben angeschlagen. Welche Gründe sprechen dafür und wie sind die Aussichten?

IOTA und Bitcoin Kurs aktuell

Miota, die nach Marktkapitalisierung 32. wichtigste Währung verliert binnen 24 Stunden 1,60 Prozent auf aktuell 0,4117 Dollar. Auf Wochensicht büsst der IOTA Kurs sogar 14 Prozent ein. Auch der Bitcoin Kurs bleibt mit einem Wochenverlust von über 11 Prozent sichtbar angeschlagen. Drohen weitere Kurseinbrüche oder kann die Rallye wieder an Fahrt aufnehmen?

Möchten Sie selbst den Bitcoin Kurs handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Bitcoin Kurs Chart

Bitcoin bleibt unter Druck – Altcoins wie Miota schwächeln ebenfalls

Die Schwächephase der Kryptowährungen will bis dato nicht abklingen. Der Bitcoin, die gleichzeitig grösste und bekannteste Digitalwährung befindet sich nach wie vor in einem Abwärtsstrudel. Vor allem technische Verkäufe dürften in diesem Kontext das Kursgeschehen bestimmen. Vor diesem Hintergrund geraten auch Altcoins wie etwa Miota verstärkt unter Druck, welche sich der insgesamt unsicheren Gemengelage nicht entziehen können. Weiteres Abwärtspotenzial liegt in der Luft.

Janet Yellen wird durch US-Senat als Finanzministerin bestätigt

Dass Janet Yellen, welche tendenziell gegenüber Bitcoin und Co. kritisch eingestellt ist nun durch den US-Senat offiziell als Finanzministerin bestätigt wurde, dürfte Anleger hellhörig werden lassen. Bereits in der vergangenen Woche hatte Yellen eine mögliche straffere Regulierung in den Raum gestellt. Dies dürfte vielerorts auf Unbehagen gestossen haben. Hingegen waren die Worte der EZB-Präsidentin Christine Lagardes auf weniger Interesse gestossen. Lagardes hatte ebenfalls kein gutes Haar an Bitcoin und Co gelassen. Der Warnungscocktail durch die heimische Bafin als auch die britische FCA scheint hingegen weniger bei Anlegern angekommen sein. Dass die Aufseher ihren Hausaufgaben nachgehen und vor einem Investment in Kryptowährungen warnen, bleibt nicht verwunderlich.

Fed-Sitzung könnte für neue Bewegungen sorgen

Die zur Wochenmitte anstehenden Notenbanksitzung der US-Fed könnte für neue Impulse bei Bitcoin und damit nicht zuletzt auch bei IOTA sorgen. Auch wenn grössere Überraschungen nicht zu erwarten sind, dürfte die Aussicht auf weitere Liquiditätsschwemmen für die lädierte Wirtschaft auf Aufmerksamkeit stossen. Wie im unteren Charttableau zu erkennen, besteht eine Korrelation mit der Ausweitung der Geldmenge M2 und dem Bitcoin Kurs. Dieser Umstand ist insofern zu erklären, als dass mit einer weiteren Erhöhung der Geldmenge die Inflationsrisiken respektive Dollarrisiken zunehmen und sich Anleger vermehrt via Anlagealternativen absichern wollen. Dazu gehört seit geraumer Zeit auch der Bitcoin. Diese Entwicklung könnte insgesamt auch MIOTA zugutekommen, da in der Regel der Gesamtmarkt profitieren sollte.

IOTA Kurs: So könnte es weitergehen

Kurzfristig dürften die Abwärtsrisiken für den Bitcoin als auch den Iota Kurs weiterhin überwiegen. Für MIOTA besteht auf der Unterseite Abwärtspotenzial bis auf 35 Cent. Auf der Oberseite bleibt die 50-Cent-Marke das Mass aller Dinge. Erst im Falle einer signifikanten Eroberung besagte Preisschwelle dürfte eine Fortsetzung der Rallye gelingen. Somit müssen sich Anleger vorerst mit den Abwärtsrisiken auseinandersetzen. Auch der Bitcoin Kurs könnte weitere Verluste im Falle eines Unterschreitens der Marke von 30.000 Dollar nach sich ziehen. Die schwachen Hände werden durch die starken Hände nach wie vor aussortiert.

Hintergrund: Iota (Währung: Miota) versteht sich als eine der Crypto Assets der dritten Generation und wird auch als das „internet of things“ (Internet der Dinge) bezeichnet. Iota basiert auf keiner Blockchain, sondern auf einem Tangle- Netzwerk und kommt ohne Miner aus. Als Ziel verfolgt das digitale Zahlungssystem eine zügige Transaktionsabwicklung ohne dabei hohen Rechenaufwand oder etwaige Kosten für den Benutzer zu verursachen. Zudem soll eine bessere Skalierbarkeit als bei herkömmlichen Blockchain-basierten Kryptowährungen erreicht werden.

Wie Sie selbst Kryptowährungen mit IG Bank handeln

Wollen Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG Bank und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG Bank-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie „Bitcoin“ in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgrösse.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie Handelschancen auf Kryptowährungen

Traden Sie bei uns CFDs auf Kryptowährungen:

  • Sie müssen die Kryptowährungen nicht selbst besitzen
  • Handeln Sie Bitcoin, Ether und Litecoin
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig liegen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Eröffnen Sie eine Position
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Verpassen Sie die Gelegenheit nicht und eröffnen Sie ein Live-Konto.

  • Handeln Sie steigende und fallende Kurse von zehn der wichtigsten Kryptowährungen und unserem Krypto 10-Index
  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.