CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

E.ON vs. RWE: Wer hat die Nase vorn?

Energieaktien sind wieder gefragt. Im ständigen Duell der heimischen Versorger-Titel E.ON und RWE haben wir uns die DAX-Werte charttechnisch angeschaut. Zurzeit hat E.ON die Nase vorn.

E.ON – Kreuzunterstützung hält Bären in Schach

Am Montag dieser Woche mussten sich das 23,6%-Retracement bei 10,68 EUR und das Zwischenhoch bei 10,71 EUR von Mai dieses Jahres einem Test unterziehen. Und wie im Tageschart zu erkennen ist, wurde dieser mit Bravour bestanden. Zudem gelang der E.ON-Aktie die Rückeroberung des Hochs bei 10,81 EUR von Ende Juli des vergangenen Jahres. Im Augenblick läuft der Versuch, die exponentiellen 13- und 21-Tage-Durchschnittslinien bei jeweils 10,99 EUR zu überwinden. Gelingt dieses Unterfangen, wäre der kurzfristige Abwärtstrend bei 11,26 EUR das erste Etappenziel. Hierbei wurden die beiden Hochs von Ende August und Anfang September miteinander verbunden. Darüber könnte dann das Zwischenhoch bei 11,43 EUR angesteuert werden.

E.ON Aktie Chart

EON_092321

Quelle: ProRealTime

RWE – 50,0%-Retracement hat den Anlegern einen Strich durch die Rechnung gemacht

Im Vergleich zum Konkurrenten E.ON sieht es bei der RWE-Aktie nicht so gut aus. Zuletzt war der DAX-Titel an dem 50,0%-Fibonacci-Retracement bei 33,49 EUR mehrmals gescheitert. Die Konsequenz war der anschließende Rückzug. Erst kürzlich musste das 38,2%-Retracement bei 32,28 EUR der Angebotsseite überlassen werden. Seit einigen Tagen streiten sich Bullen und Bären um die exponentielle 200-Tage-Glättungslinie bei aktuell 32,03 EUR. Neben dem erwähnte 38,2%-Level stehen zudem die fallenden exponentiellen 34-, 13- und 21-Tage-Linien bei 32,31/32,47 EUR einer Erholung im Weg. Bei einem Rutsch unter den 200-Tage-Durchschnitt drohen Kursverluste bis zum 23,6%-Retracement bei 30,78 EUR.

RWE Aktie Chart

RWE_092321

Quelle: ProRealTime

E.ON hat wieder die Oberhand

Charttechnisch liegt im Augenblick der Vorteil bei der E.ON-Aktie. Aber auch die relative Stärke spricht für den genannten Versorger. Im Ratio-Chart wurde der Aktienkurs von E.ON mit den Notierungen von RWE ins Verhältnis gesetzt und grafisch aufbereitet. Erst kürzlich konnte im Ratio-Chart der Abwärtstrend nach oben durchbrochen werden. Dies spricht zurzeit für eine Outperformance der E.ON-Aktie gegenüber dem Konkurrenten.

Ratio-Chart E.ON vs. RWE

RS_EON_RWE_092321

Quelle: Refinitiv, IG Research

Möchten Sie selbst die E.ON- und RWE-Aktien handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Heute bereits Aktien-CFDs handeln

Long oder Short auf tausenden von Aktien positionieren.

  • Durch Leverage Ihre Markt-Exposure erhöhen
  • Profitieren Sie von Spreads ab 0,1 % auf wichtige globale Aktien
  • CFDs in Orderbüchern mit direktem Marktzugang handeln

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.