CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

DAX Ausblick – Fallende Rohstoffpreise schieben Aktienmärkte an

Seit rund einer Woche fallen die Rohstoffpreise und im Gegenzug steigen die Aktienkurse. Hoffnungen auf Friedensverhandlungen zwischen Moskau und Kiew schieben DAX & Co an, ziehen dagegen vor allem die Energiepreise gen Süden.

Auch heute dürfte der deutsche Leitindex freundlich in den Tag starten. Vorbörslich notiert der DAX bei 14.108 Punkten, rund 1,3% über dem Schlusskurs vom Dienstag. Highlight des Tages dürfte der Fed-Zinsentscheid sein. Es gilt als sicher, dass die US-Notenbank an der Zinsschraube drehen wird.

Ölpreis – Wie gewonnen, so zerronnen

Mit dem Ausbruch des Ukraine-Krieges sind die Ölpreise förmlich explodiert. Die Verhandlungen zwischen Moskau und Kiew scheinen Fortschritte zu machen. Allerdings wirft der russische Präsident Wladimir Putin der Gegenseite fehlende Ersthaftigkeit vor. Dennoch hoffen die Marktteilnehmer, dass die Diplomarie über den Krieg siegen wird. Seit Tagen wird die Übertreibung an den Ölmärkten abgebaut. Die Inflationsspirale dreht sich nun langsamer. Dies spielt Jerome Powell, Chef der Federal Reserve in die Karten. Der Druck auf die US-Notenbank, die zinspolitischen Zügel womöglich straffer zu ziehen, ist geringer geworden.

DAX 40 – Schritt für Schritt gen Norden

Der deutsche Leitindex kann weiter an Boden gut machen. Die alt bekannte Chartmarke bei 13.830 Punkten wurden zurückgewonnen, wie auch die exponentielle 13-Tage-Durchschnittslinie bei 13.865 Zählern und das 38,2%-Fibonacci-Retracement bei 13.908 Punkten. Hierbei wurde die starke Abwärtsbewegung von Anfang Januar bis Anfang März dieses Jahres berücksichtigt. Heute könnte die psychologische Marke bei 14.000 Zählern und die 21-Tage-Linie bei 14.076 Punkten ins Visier der Bullen rücken.

DAX 40 Chart auf Tagesbasis

DAX_031622

Quelle: ProRealTime; Vergangene Wertentwicklungen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Wertentwicklungen

DAX 40 im Fünf-Jahres-Chart auf Wochenbasis

5J_DAX_031622

Quelle: Refinitiv

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie die Gelegenheit

Beginnen Sie noch heute mit dem Handel auf globale Aktienindizes.

  • Handeln Sie steigende wie auch fallende Märkte
  • Erhalten Sie Spreads von z. B. 1,2 Punkten auf den Deutschland 40
  • Unerreichte 24-Stunden-Kurse

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.