CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

DAX Ausblick – Erholung verliert gefährlich an Schwung

Der DAX hat seit Anfang Juli eine beachtliche Performance vorgelegt und der allgemeinen Sommerflaute getrotzt. Doch nun scheint den Anlegern erneut der Mut zu verlassen. Übeltäter ist zum widerholten Mal das Zinsgespenst.

DAX Ausblick – Erholung verliert gefährlich an Schwung Quelle: Bloomberg

Auch zum Wochenauftakt sieht es nach Verlusten aus. Vorbörslich notiert der DAX bei 13.472 Punkten, rund 0,4% unter dem Schlusskurs vom Freitag.

China – Wachstumsmotor stottert

Die Inflation in den Industriestaaten lässt sich nicht so einfach besiegen und zeigt sich im Augenblick noch resistent gegenüber den Zinserhöhungen. Bestes Beispiel ist die Rekordteuerungsrate in Großbritannien. Daher hat die Angst vor einer strafferen Zinspolitik in den USA zuletzt wieder zugenommen.

Gegenwind für die Märkte kommt aus dem Reich der Mitte. Die Null-COVID-Strategie hat das Wachstum gebremst. Das Ziel für dieses Jahr, die Wirtschaftsleistung um 5,5% zu erhöhen, dürfte wohl schwer erreichbar sein, auch wenn Peking erneut die Zinsen gesenkt hat. Eine lahmende chinesische Wirtschaft könnte die Rezessionsängste schüren.

Angst vor der Energiekrise

Die Gefahr einer Energiekrise war aus den Köpfen der Anleger verschwunden. Allerdings könnte dieser Belastungsfaktor wieder auf die Börsenbühne zurückkehren, spätestens mit dem Herbstbeginn, wenn die Temperaturen fallen. Moskau hat erst kürzlich angekündigt, die Gaslieferungen über die Pipeline Nord Stream 1 Ende August für einige Tage zu unterbrechen. Im Winter könnte es nicht nur in Millionen Haushalten kälter, auch an den Börsen dürfte es dann frostiger werden.

DAX 40 – Rückschlag für die Erholung

In der vergangenen Woche rutschte der DAX unter das Abwärts-Gap bei 13.743/13.695 Punkten sowie die zweite Fächerlinie bei 13.629 Zählern. Nun wackelt das ehemalige Allzeithoch bei 13.534 Punkten Darunter könnte es in Richtung des 38,2%-Retracements bei 13.112 Zählern gehen.

DAX 40 Chart auf Tagesbasis

DAX_082222

Quelle: IG Handelsplattform; Vergangene Wertentwicklungen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Wertentwicklungen

DAX 40 im Fünf-Jahres-Chart auf Wochenbasis

5_Jahres_Chart_082222

Quelle: Refinitiv

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie die Gelegenheit

Beginnen Sie noch heute mit dem Handel auf globale Aktienindizes.

  • Handeln Sie steigende wie auch fallende Märkte
  • Erhalten Sie Spreads von z. B. 1,2 Punkten auf den Deutschland 40
  • Unerreichte 24-Stunden-Kurse

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.