CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

DAX 40: COVID19-Sorgen lassen etwas nach – vorweihnachtliche Stimmung

Einen Tag vor Heiligabend kann der DAX weiter an Boden gutmachen. Die Coronavirus-Sorgen rund um „Omikron“ lassen indes wieder etwas.

Wichtigste Punkte:

  • DAX: Coronavirus-Sorgen lassen etwas nach
  • US-Konjunkturdaten überraschen und beflügeln US-Indizes
  • Pfizer-Präparat erhält Notfallzulassung

Möchten Sie selbst den DAX handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

DAX 40 auf Tagesbasis

DAX 40: Coronavirus-Sorgen lassen etwas nach

Einen Tag vor Heiligabend kann der DAX weiter an Boden gutmachen. Die Coronavirus-Sorgen rund um „Omikron“ lassen indes wieder etwas. Die ganz grossen wirtschaftlichen Flurschäden erwarten Börsianer offensichtlich aktuell nicht. Bislang stochern Fachmänner allerdings weiterhin im Nebel, wie es tatsächlich um den Risikograd der Mutation bestellt ist.

Kurz vor Weihnachten präsentiert sich das Handelsvolumen überschaubar. Viele Anleger dürften ihre Bücher bereits für das Jahr zugeklappt haben.

Laut IG Bank-Indikation notiert das Frankfurter Börsenbarometer (DAX 40) am Vormittag bei 15.658 Punkten und damit 0,61 Prozent im Plus.

US-Konjunkturdaten überraschen und beflügeln US-Indizes

Am Vorabend hatten positive Konjunkturdaten aus den USA Anleger zwischenzeitlich in Kauflaune versetzt. Der Verbraucherindex kletterte auf 115,8 Zähler im November (revidiert 111,9 Punkte). Am heutigen Nachmittag könnten weitere Wirtschaftsdaten aus den USA für frische Impulse sorgen.

Börsianer blicken z.B. auf die Auftragseingänge „langlebiger Güter“ nebst „nicht militärischen Investitionsgütern“. In der Regel sind diese mit grösseren Investitionen verbunden, sodass diese einen Hinweis auf den Gesundheitszustand der Konjunktur abgeben können.

Pfizer-Präparat erhält Notfallzulassung

Der US-Pharmakonzern Pfizer hat eine Zulassung für eine COVID-19-Tablette durch die US-Arzneimittelbehörde FDA erhalten. „Die heutige Zulassung führt die erste Behandlung für Covid-19 in Form einer Pille ein, die oral eingenommen wird“, sagte Vertreterin der FDA Patrizia Cavazzoni am Mittwoch.

Patienten, welche ein hohes Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs hätten, könnten nun besser antiviral behandelt werden, heisst es.

Laut Pfizer-Chef Bourla werde sich die „Art und Weise“ verändern, wie COVID-19 behandelt werde.

Die Pfizer Aktie legt am Donnerstag im vorbörslichen Handel rund 1,24 Prozent auf 52,87 Euro je Anteilsschein zu.

DAX 40 Ausblick

Grössere Engagements sind am heutigen Donnerstag nicht mehr zu erwarten, zumal am Heiligabend feiertagsbedingt nicht gehandelt wird. Die Wall Street bietet indes wie gewohnt einen verkürzten Handel an.

Im Blick behalten sollten Anleger die Marke von 15.600 Punkten auf der Unterseite, sollte es zu Gewinnmitnahmen kommen. Auf der Oberseite könnten die 15.800er-Marke zunächst als Widerstandszone fungieren.

Auch zwischen den Jahren dürften sich viele Anleger im Urlaub befinden, sodass die Volatilität tendenziell überschaubar bleiben sollte. Für Bewegung könnte allerdings das sogenannte „Window-Dressing“ sorgen. Fondsmanager versuchen in der Regel ihre Portfolios mit besonders gut gelaufenen Titeln zu schmücken.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie die Gelegenheit

Beginnen Sie noch heute mit dem Handel auf globale Aktienindizes.

  • Handeln Sie steigende wie auch fallende Märkte
  • Erhalten Sie Spreads von z. B. 1,2 Punkten auf den Deutschland 40
  • Unerreichte 24-Stunden-Kurse

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.