Wasserstoff und Brennstoff-Aktien

(Werbemitteilung): Die aufgeführten Top fünf Unternehmen beschäftigen sich mit dem neuen Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Trend. Welche Chancen diese Aktien bieten, erfahren Sie in diesem Artikel.

bg_Hydrogen_Wasserstoff-Brennstoffzellen-Ballard-Power-Systems

Noch nie stand die Frage der Zukunft der Mobilität so im Rampenlicht wie im Jahr 2018. Das Jahr 2018 brachte für verschiedene Länder, besonders in Europa große Veränderungen für die Automobilität. Die Folgen sind zum Beispiel Fahrverbote für alte Diesel-Pkw in vielen Städten.

Verschiedene Automobilhersteller fertigen elektrifizierte Modelle, jedoch werden diese durch lange Ladezeiten, geringe Reichweite und mangelnder Ladeinfrastruktur kritisiert.

Mehr zu den neuen Mobilitätstrends der Zukunft können Sie im folgenden Artikel lesen: „Zukunftstrends der deutschen Automobilindustrie“.

Deshalb arbeiten viele Unternehmen fleißig an einem neuen Trend – Wasserstoff der Zukunft. In den letzten Jahren stieg die Nachfrage und Unternehmen bringen immer mehr Produkte, die mit Wasserstoff und Brennstoffzellen angetrieben werden auf den Markt.

Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien bieten ein vielfältiges Anwendungsgebiet, welche schon auf dem Markt verfügbar sind und es gibt viele Produkte, die noch vor der Markteinführung stehen. Trotz erheblicher Wachstumsraten befindet sich diese Technologie noch im Anfangsstadium, sodass mehrere Branchen und deren Unternehmen die Entwicklung weiterhin beeinflussen können.


Wasserstoff und Brennstoff Aktien im Überblick

Die Nachfrage für Wasserstoff nimmt aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten immer mehr zu. Zu den bekanntesten Verwendungen gehört zum Beispiel emissionsfreier Treibstoff für Autos, Busse, Schiffe und Lkws. Wasserstoff und Brennstoffzellen werden auch in vielen anderen Branchen verwendet.

Was ist Wasserstoff?

Wasserstoff ist gasförmig, ungiftig, farb- und geruchlos und kann über längere Zeiträume gelagert und transportiert werden. Bei der Verbrennung von Wasserstoff mit Luft entstehen nur geringe Emissionen. Es gibt viele unterschiedliche Methoden, um Wasserstoff herzustellen. Unter anderem wird es durch die Verwendung von fossilen Rohstoffen, Elektrolyse und Strom hergestellt.

Die Einsatzgebiete von Wasserstoff beinhalten Treibstoff im Verkehr für Wasserstoffautos und Wasserstoffzüge, die emissionslos und umweltfreundlich sind. Des Weiteren kann Wasserstoff auch zur Strom- und Wärmeerzeugung verwendet werden.

Was sind Brennstoffe?

Ein Brennstoff ist ein chemischer Stoff, dessen gespeicherte Energie sich durch Verbrennung in nutzbare Energie umwandeln lässt. Brennstoff kommt in drei Aggregatzuständen vor: Fest, flüssig und gasförmig. Diese Brennstoffe werden für verschiedene Zwecke verwendet.

  • Festbrennstoffe: Steinkohle, Braunkohle und Holz dienen zur Erzeugung von elektrischem Strom im Dampfkraftwerk

  • Flüssigbrennstoffe: Verschiedene Erdölderivate und Biokraftstoffe dienen zur Heizung von Gebäuden und halten einen Anteil im Verkehrswesen. Diese werden auch für Produkte in der chemischen Industrie verwendet.

  • gasförmige Brennstoffe: Erdgas und Biogas werden für Stromerzeugung und Gebäudeheizung genutzt. Weitere Verwendungen sind die Erzeugung von Wasserdampf sowie in der chemischen Industrie als Brenn- und Rohstoff.

Vorteile von Wasserstoff und Brennstoffzellen

  • Es könnte in verschiedenen Anwendungsbereichen Öl und Gas als Treibstoff ersetzen.

  • Es kann aus Wasser und erneuerbaren Energien hergestellt werden.

  • Es kann kontinuierlich produziert werden.

  • Es könnte in den Mobilitätsbereichen eine größere Reichweite als Strom und Benzin anbieten.

  • Es bietet eine saubere Alternative im Gegensatz zu der Ölindustrie.

Ein Auto, das mit Wasserstoff angetrieben wird kann innerhalb von 5 Minuten aufgefüllt werden und erreicht eine größere Reichweite als Strom oder Benzin. Ein Kilogramm Wasserstoff kann eine Reichweite von circa 130 Kilometer erreichen.

Andere Einsatzgebiete neben sämtlichen Mobilitätsbereichen sind in der Nahrungsmittelindustrie, Pharmaindustrie, Militärtechnik für Funkgeräte, Laptops sowie Drohnenantrieb, Wetterstationen und Campingbereichen.

Wasserstoff und Brennstoff-Aktien Prognose in Deutschland

Der VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau)1 berechnet, dass Brennstoffzellen-Systeme und -Komponenten in Deutschland einen Umsatz von 190 Millionen Euro erreichten und circa 1.6000 Mitarbeiter in diesem Sektor beschäftigt sind (Stand 2017). Nach einer Prognose der VDMA AG soll die Mitarbeiterzahl auf knapp 4.000 steigen und der Umsatz im Jahr 2020 bei rund 2 Milliarden Euro liegen – eine Verzehnfachung des erreichten Umsatzes in 2017.

Nach Angaben der VDMA wird das größte Wachstum aus der Automobilindustrie kommen da in diesem Bereich schon viele Fortschritte der Mobilität durch Wasserstoff und Brennstoffzellen erreicht wurden.

Dieser Fokus zeigt einen neuen Wandel der Industrien und deshalb wird mehr Fokus auf Wasserstoff und Brennstoffzellen Aktien gelegt.

Welche Chancen bieten Wasserstoff und Brennstoffzellen Aktien?

Verschiedenen Unternehmen weltweit haben in den vergangenen Jahren große Fortschritte in diesem Bereich gemacht. Wie oben erwähnt ist die Automobilindustrie noch Weltmeister der Wasserstoff- und Brennstoffzellenentwicklung.

Nach Angaben der VDMA ist Toyota der weltweit größte Player unter den Brennstoffzellenproduzenten (Stand 2018). Japan und China führen momentan in den Wasserstoff- und Brennstoffzellenstrategien.

Die Top 5 Wasserstoff und Brennstoff Aktien

  1. Ballard Power Systems
  2. Nel Hydrogen
  3. FuelCell Energy Inc.
  4. ITM Power plc
  5. Plug Power Inc.

Die fünf oben erwähnten Unternehmen zählen zu den Top Branchenführer der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien. Wie genau diese Technologien angewendet werden und wie die Aktien der Unternehmen verlaufen erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

1. Ballard Power Systems

Das Unternehmen wurde 1979 in Kanada gegründet und vertiefte sich seit 1983 in der Brennstoffzellen-Technologie. Im Jahr 1993 wurde das erste Projekt - mit Wasserstoff-Technologie angetriebenen Busse - vorgestellt und wurde dann 2011 auf dem Markt angeboten. Das Unternehmen besitzt auch eine Vielzahl an Patente in diesem Bereich. Ballard Power Systems baute über die Jahre viele Partnerschaften mit Unternehmen wie Toyota, Daimler und Volkswagen auf.

Ballard Power System ging im Jahr 1995 an die Börse und wurde im NASDAQ gelistet. Ballard Power Systems erreichte einen Umsatz von 96,6 Millionen US-Dollar (2018) und die Marktkapitalisierung lag bei circa 700 Millionen US-Dollar (Stand Anfang 2019).

Ballard Power System-Aktien verlaufen seit Anfang 2019 knapp über der 3 US-Dollar Marke.

2. Nel Hydrogen

Das Unternehmen Nel Hydrogen wurde 1927 gegründet und ist im Markt auch als Nel ASA bekannt. Nel Hydrogen ist ein Weltmarktführer im Bereich Wasserstoff, Elektrolyseure und Betankungs-Ausstattung. Im Jahr 2018 erreichte das Unternehmen einen Umsatz von 469 Millionen NOK (Norwegische Krone) und einen Börsenwert von 6,97 Milliarden NOK Anfang 2019.

Zu Nel Hydrogen Kunden zählen in Skandinavien die Schifffahrtsindustrie, die als Antrieb immer mehr auf Wasserstoff setzten, Tankstellenketten, Transport- und Logistikunternehmen. Nikola Motor arbeitet momentan an Elektrofahrzeugen sowie auch Brennstoffzellen. Nel Hydrogen soll die notwendige Infrastruktur zur Wasserstofferzeugung und-Betankung für Nikola Motor bereitstellen.

Nel ASA-Aktien zeigen eine stetige Aufwärtsbewegung seit Juni 2017 und erreichte bis März 2019 einen Anstieg von über 230 % im Aktienkurs.

3. FuelCell Energy Inc.

Der Konzern wurde 1969 unter den Namen Energy Research Corporation (ERC) gegründet. Im Jahr 1992 wurde der Konzern zu FuelCell Energy Inc. umbenannt und an der NASDAQ gelistet. Im Jahr 2007, durch seine Partnerschaft mit POSCO Energy, begann das Unternehmen seine globale Erweiterung.

FuelCell Energy betreibt SureSource-Kraftwerke (Brennstoffzellenkraftwerke) auf drei Kontinenten und bietet Systemlösungen für Industrie- und Handelsunternehmen an. Das Unternehmen arbeitet auch mit Toyota zusammen. Toyota baute für FuelCell Energy Inc. ein Brennstoffzellenkraftwerk in Kalifornien. Dieses Brennstoffzellenkraftwerk generiert nicht nur Strom und Wärme für Haushalte, sondern produziert für Toyota wasserstoffbetrieben Kraftzeugen und Lkws.

FuelCell Energy Inc. erreichte einen Umsatz von 89,437 Millionen US-Dollar mit einer Börsenkapitalisierung von circa 130 Millionen US-Dollar. FuelCell Energy-Aktien erlebten seine Boom-Jahre zwischen 2000 und 2001, Grund hierfür sei die starke Nachfrage dieser neuen Technologie gewesen.

4. ITM Power plc

Das britische Unternehmen wurde 2001 gegründet und ist das erste britische Brennstoffzellenunternehmen, das an die London Stock Exchange ging. Der Konzern produziert integrierte Wasserstoff-Energielösungen, Energiespeicherung sowie erneuerbare Energie und Chemikalien.

Im Jahr 2015 unterzeichnete ITM Power plc eine Vereinbarung mit Shell für Wasserstoff-Tankstellen sowie den Einsatz eines 10-MW-Elektrolyseurs in der rheinischen Raffinerie von Shell. Drei Jahre später schloss das Unternehmen eine Partnerschaft mit Sumitomo Corporation zur Entwicklung eines Multi-Megawatt-Projekts in Japan.

Für das Geschäftsjahr 2018 schaffte das Unternehmen einen Umsatz von 3,3 Millionen Pfund . Der Börsenwert liegt Anfang 2019 bei 66,7 Millionen Pfund. ITM Power plc-Aktien verlaufen seit Anfang 2019 über der 20 Pfund Marke.

5. Plug Power Inc.

Das amerikanische Unternehmen Plug Power Inc. wurde 1997 gegründet und ging im Jahr 1999 an die Börse. Das Unternehmen vertieft sich in verschiedenen Energieversorgungssystemen spezifisch der Brennstoff- und Wasserstoffsysteme und Elektrotechnik. Ein Großteil der Kunden stammt aus der Materialtransportbranche und auch Unternehmen wie BMW, Wal-Mart und Mercedes zählen zu wichtige Kunden für Plug Power Inc; somit arbeitet das Unternehmen an einer Erweiterung der internationalen Expansion.

Die Plug Power-Aktien sind im Nasdaq gelistet und erreichten Anfang 2019 eine Marktkapitalisierung von circa 561,2 Millionen US-Dollar. Die Aktien verliefen in einem schwankenden Seitwärtstrend, der sich Anfang 2019 wieder langsam hocharbeitete und gewann in den ersten 3 Monaten knapp 150 % an Wert.

Wasserstoff und Brennstoff Aktien traden

Sie haben die Möglichkeit Aktien von Unternehmen, welche im Wasserstoff- und Brennzellenstoff aktiv sind, zu handeln. Alle Unternehmen in diesem Artikel stehen bei IG zum CFD-Handel verfügbar. Da viele der Unternehmen in diesem Bereich noch sehr jung sind oder erst in den letzten paar Jahren enorme Fortschritte gemacht haben, kann das Risiko entsprechend hoch und die Kurse sehr volatil sein.

  1. VDMA: Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Erkunden Sie die Märkte mit unserem kostenfreien Kurs

Entdecken Sie mit diesem Online-Kurs der IG Academy die Vielzahl der verschiedenen Märkte, auf denen Sie handeln können – und erfahren Sie, wie die Märkte funktionieren.

Live Preise der wichtigsten Märkte

  • Forex
  • Aktien
  • Indizes
Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

Sehen Sie mehr Live Forex Preise

Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung


Sehen Sie mehr Live Aktien Preise

Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-


Sehen Sie mehr Live Indizes Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.