Trailing-Schritt Definition

Was bedeutet ein Trailing-Schritt?

Ein Trailing-Schritt ist ein Maß für die Kursbewegung und eine Schlüsselkomponente einer Trailing-Stop-Order eine Art der Stop-Loss-Order, die Ihrer Position folgt, wenn Sie dadurch Gewinne erzielen und die Position schließt, wenn sich der Markt zu Ihren Ungunsten entwickelt.

Der Wert eines Trailing-Schritts wird in Pips angegeben. Ein Trailing-Schritt von 50 Pips würde sich also erst nach 50 Bewegungspunkten des Vermögenswerts bewegen.

Der Trailing-Schritt ist einer der Parameter, die Sie einstellen, um zu steuern, wie Ihr Trailing-Stop-Loss dem Marktpreis folgt. Er bestimmt, in wieweit sich der zugrunde liegende Markt bewegen muss, bevor sich Ihr Trailing-Stop neu anpasst. Je größer Ihr Trailing-Schritt ist, desto mehr muss sich der Markt bewegen, bevor Ihr Stop neu positioniert wird, und desto seltener wird das „Trailing“ ausgeführt.

Besuchen Sie unsere Risiko-Management-Sektion

Erfahren Sie, wie Sie Ihr Risiko verwalten können.

Beispiel für einen Trailing-Schritt

Angenommen, Sie möchten eine Long Position auf der FTSE 100 eröffnen, die derzeit bei 7.400 gehandelt wird. Sie legen fest, dass Ihr Trailing-Stop 100 Punkte vom aktuellen Marktpreis entfernt ist (7.300), und setzen einen Trailing-Schritt von 50 Pips ein. Dies bedeutet, dass sich der Markt 50 Punkte bewegen muss, bevor der festgelegte Stop nachgezogen wird.

Der Wert des FTSE steigt auf bis zu 7.450 und Ihr Trailing-Schritt zeigt an, dass es Zeit ist, Ihr Trailing-Stop nach oben zu bewegen. Da Ihr Trailing-Schritt auf 50 Pips eingestellt ist, wird Ihr Stop-Loss jetzt auf 7.350 positioniert.

Wenn der FTSE um weitere 50 Punkte stieg, würde sich Ihr Stop-Loss an den Break-Even-Punkt anpassen. Wenn der FTSE wieder um den gleichen Betrag steigt, wird Ihr Trailing-Stop auf 7.450 und ein Plus von 50 Punkten bewegt.

Sollte der Preis von FTSE plötzlich zurück auf 7.400 fallen, würde Ihr Trailing-Stop Ihre Position bei 7.450 schließen und Sie würden trotzdem einen Gewinn machen.

Erweitern Sie Ihr Trading-Wissen

Entdecken Sie IG Academy und finden Sie heraus wie Sie mit unseren interaktiven Kursen, Webinaren und Seminaren Ihr Trading-Wissen ausbauen können.

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 202 513

International: +49 (0)211 882 370 00 oder per E-Mail an info.at@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 202 512

International: +49 (0)211 882 370 50 oder per E-Mail an kontakt.at@ig.com

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 74 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.