Gedeckte Kaufoption (Definition)

A - B - C - D - E - F - G - H - I - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Eine gedeckte Kaufoption bedeutet, dass ein Händler eine Call Option verkauft (geschriebene Option, engl. write), wenn er im gleichen Vermögenswert eine offene Long Position hält. Sie sind auch unter dem Begriff "buy-writes" bekannt.

Man kann aus dem Verkauf einer gedeckten Kaufoption einen Gewinn aus einem bestehenden Anlagewert machen, wenn dessen Preis den Ausübungspreis der Option vor ihrem Verfall nicht übersteigt. In diesem Fall gilt die Option als wertlos und die man erhält die Prämie als Gewinn.

Falls der Wert den Ausübungspreis doch übersteigen sollte, dann sind Gewinne auf die Differenz zwischen dem Ausübungspreis und dem ursprünglichen Kaufpreis beschränkt. Zu diesem Zeitpunkt hat man die Möglichkeit eine Option mit gleichem Ausübungspreis und Verfall zu kaufen, um die Gewinnsumme, die potentiell verloren geht, zu reduzieren.

Den Verkauf einer Option für deren Basiswert noch keine Position besteht, nennt man ungedeckte Kaufoption.

Weitere Informationen

Mehr zum Thema Optionen erfahren Sie im Education-Bereich.

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 202 513

International: +49 (0)211 882 370 00 oder per E-Mail an info.at@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 202 512

International: +49 (0)211 882 370 50 oder per E-Mail an kontakt.at@ig.com