Futures-Kontrakt Definition

Was ist ein Futures-Kontrakt?

Als Futures-Kontrakt bezeichnet man eine rechtswirksame Vereinbarung zweier Parteien, an einem bestimmten Datum in der Zukunft einen Vermögenswert zu einem vordefinierten Preis zu handeln. Futures-Kontrakte werden an Börsen gehandelt und können verwendet werden, um einen Gegenwert in verschiedenen Vermögenswerten wie Rohstoffen oder Indizes zu erreichen. Sie werden im Allgemeinen als „Futures“ bezeichnet.

Erfahren Sie mehr über den Rohstoffhandel

Hier erfahren Sie, wie Sie mit IG mehr als 35 Rohstoff-Futures handeln können.

Wie funktionieren Futures-Kontrakte?

Futures-Kontrakte sind standardisiert, um die Qualität und Quantität des zugrunde liegenden Basiswerts festzulegen. Wenn ein Trader einen Futures-Kontrakt kauft, übernimmt er die Verpflichtung, den zugrunde liegenden Basiswert zu dem vereinbarten Preis zu kaufen, wenn der Futures-Kontrakt ausläuft. Wenn ein Trader einen Futures-Kontrakt verkauft, wäre er verpflichtet, den Vermögenswert zum Verfallstermin zum vereinbarten Preis zu verkaufen.

Während bei einigen Futures der physische Vermögenswert den Besitzer wechseln muss, können andere in bar beglichen werden. Wenn Trader in bar abrechnen, handeln sie zu dem im Vertrag festgelegten Preis, der vom aktuellen Kurs des Marktes abweichen kann.

Alle Futures-Kontrakte haben ein Verfallstermin: das Datum, an dem der zugrunde liegende Basiswert in der Zukunft geliefert werden muss. Dies unterscheidet sich vom Kassakurs, der den Preis eines Marktes widerspiegelt, wenn der Handel am selben Tag vollendet würde.

Rohstoffproduzenten verwenden häufig Futures-Kontrakte, um den Preis ihres Produkts vor dem Verkauf zu garantieren, da sie eine Möglichkeit bieten, den Preis eines Vermögenswertes langfristig zu sichern und die Preise stabil zu halten. Die meisten Einzelhändler kaufen jedoch Futures mit der Absicht, sie wieder zu einem höheren Preis zu verkaufen und Gewinne zu erzielen. Man verwendet Futures oft zur Absicherung gegen andere Trades oder zum Zwecke der reinen Spekulation.

Beispiel für Futures-Kontrakte

Nehmen wir an, Sie interessieren sich für den Handel mit dem DAX, der einen aktuellen Kaufpreis von 10.700 € hat. Sie glauben, dass der Markt weiter steigen wird, falls er das Preisniveau von 10.750 € durchbricht. Sie entscheiden sich also für einen Futures-Kontrakt, um in zwei Monaten bei 10.750 € zu kaufen.

Wenn der DAX zum Verfallstermin bei 10.770 € notierte, könnten Sie Ihren Futures-Kontrakt ausführen, um zum vereinbarten Preis von 10.750 € zu kaufen und einen Gewinn zu erzielen. Wenn der Markt jedoch gefallen wäre oder nie den Wert von 10.750 € erreicht hätte, müssten Sie immer noch den vereinbarten Betrag zahlen und würden einen Verlust erleiden.

Die Höhe des Gewinns oder Verlusts hängt von der Anzahl der gehandelten Kontrakte und dem Wert jedes Kontrakts pro Bewegungspunkt ab.

Erweitern Sie Ihr Trading-Wissen

Entdecken Sie IG Academy und finden Sie heraus wie Sie mit unseren interaktiven Kursen, Webinaren und Seminaren Ihr Trading-Wissen ausbauen können.

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 202 513

International: +49 (0)211 882 370 00 oder per E-Mail an info.at@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 202 512

International: +49 (0)211 882 370 50 oder per E-Mail an kontakt.at@ig.com

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.