Wirtschafts- und Unternehmensdaten auf einen Blick (KW10)

Ausgewählte Wirtschafts- und Unternehmensdaten, die in der kommenden Handelswoche (KW9) zur Veröffentlichung anstehen.

calendar

Unternehmensdaten (KW10)

Dienstag - 07.03.2017

Vonovia SE – Earnings Release – Q4 2016  
Manz AG – Earnings Release – Q4 2016  
Brenntag AG – Earnings Release – Q4 2016  
KWS Saat AG – Earnings Release – Q2 2017  

Mittwoch - 08.03.2017

Deutsche Post AG - Earnings Release – Q4 2016  
Adidas AG - Earnings Release – Q4 2016  
Beiersdorf AG - Earnings Release – Q4 2016  
Schaeffler AG - Earnings Release – Q4 2016  

Donnerstag - 09.03.2017

Axel Springer AG - Earnings Release – Q4 2016  
Hugo Boss AG - Earnings Release – Q4 2016  
Linde AG - Earnings Release – Q4 2016  
Merck KGaA - Earnings Release – Q4 2016 
 

Wirtschaftsdaten (KW10)

Montag, 06.03.2017

USA: Werkaufträge (16:00)

Dienstag, 07.03.2017

USA: Verbraucherkredit (21:00)

Mittwoch, 08.03.2017

USA: ADP Beschäftigungsänderung (14:15)

Donnerstag, 09.03.2017

USA: Erstanträge Arbeitslosenunterstützung (14:30)

Freitag, 10.03.2017

USA: Non-Farm Payrolls, Arbeitslosenquote (14:30)

Alle Bilanztermine von Unternehmensebene sowie die Publikation relevanter Konjunkturdaten nebst geldpolitischer Events finden Sie jederzeit in unserem Wirtschaftskalender.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Einführung: Hebel

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne aber auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Häufige Technische Fehler

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Was sind Leerverkäufe?

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandenen Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.