CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Ölpreis erholt sich nach Opec-Deal – diese Punkte sind nun wichtig

Der Ölpreis der Sorte WTI kann sich von den jüngsten Verlusten erholen. Auf diese Punkte kommt es für Anleger nun an.

Ölpreis Quelle: Bloomberg

Ölpreis aktuell

Die Rohölsorte der US-amerikanischen Sorte WTI gewinnt am Donnerstagvormittag laut IG Bank-Indikation 0,54 Prozent auf 70 Dollar je Fass dazu. Auf Wochensicht büsst der Ölpreis allerdings immer noch rund 2 Prozent seines Wertes ein.

Möchten Sie selbst den Ölpreis handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Ölpreis Chart

Ölpreis Chart Quelle: IG Handelsplattform

Die globale Weltwirtschaft hat sich zusehends von den konjunkturellen Kollateralschäden, ausgelöst durch COVID-19, erholt. Auch wenn mittlerweile die Delta-Variante des Coronavirus in bedeutenden Volkswirtschaften sein Unwesen treibt, hat das Ölkartell Opec eine Einigung mit seinen Partnern Opec+ erzielen können. Am vergangenen Wochenende wurde die Angebotsmenge nach nervenaufreibenden Verhandlungen erhöht. Die Tagesproduktion kletterte um 400.000 Barrel an. Immer wieder kam es zu internen Disputen zwischen Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten, sodass eine Einigung auf sich warten lassen musste. Vor diesem Hintergrund waren die Ölpreise folgerichtig unter Druck geraten. Seit gestern zeigen diese jedoch wieder Tendenzen einer Erholung.

Ölpreis: Überangebot an Öl bleibt unwahrscheinlich

Auch wenn sich die Opec+ jüngst auf einen Deal in Sachen Erhöhung des Ölangebots einigen konnte, heisst dies nicht, dass es auch tatsächlich in naher Zukunft zu einem Überangebot an Öl kommt. Vor dem Hintergrund der sich erholenden Wirtschaft dürfte die Erhöhung der Tagesproduktion im Umfang von 400.000 Einheiten durchaus angemessen respektive überschaubar sein. Die zuständigen Aufseher haben womöglich lediglich auf die erhöhte wirtschaftliche Aktivität reagiert, ohne die bereits grassierende Virus-Mutation dabei aus den Augen zu verlieren. Denn sollte es zu neuen Restriktionen und damit zu einem neuen Lockdown für die Wirtschaft kommen, dürfte dies die Nachfrage nach Öl sinken lassen, was wiederum einen unmittelbaren Preiseffekt hätte. In diesem Kontext bleibt eine vorsichtige Erhöhung durchaus plausibel. Eine Ölschwemme bleibt kurz- bis mittelfristig unwahrscheinlich.

Was ist die Opec und welche Aufgaben sie?

Ölpreis: So könnte es weitergehen

Technische Zukäufe sind an der Marke von 65 Dollar pro Einheit durchaus zu erwarten. Der übergeordnete Aufwärtstrend scheint sich aktuell lediglich weiter fortzusetzen, sodass in den kommenden Tagen mit durchaus weiter steigenden Notierungen zu rechnen ist. Auf der Oberseite bleibt das Verlaufshoch bei rund 77 Dollar anzuvisieren. Erst im Falle einer nachhaltigen Eroberung der 80-Dollar-Marke ist der Weg bis auf die psychologische 100er-Marke geebnet.

Mit der jüngsten Ausweitung der Produktion wurde eine Überhitzung des Ölpreises vorerst abgewendet. Im Blick behalten sollten Anleger den weiteren Gesundheitszustand der Weltwirtschaft, den Verlauf der Delta-Variante und nicht zuletzt die Gespräche der Organisation erdölexportierender Länder.

Spätestens mit einem erneut starken Ausbruch des Coronavirus könnte der Ölpreis in Bedrängnis bekommen, zumal die Opec+ es dann tunlichst vermeiden dürfte, weiteres Öl auf den Weltmarkt zu kippen.

Wie Sie selbst den Ölpreis mit IG Bank handeln

Wollen Sie selbst mit Ölpreis handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG Bank und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Ölpreis unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG Bank-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie „Öl“ in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgrösse.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Reagieren Sie auf die Volatilität an den Rohstoffmärkten

Handeln Sie Rohstoff-Futures sowie 27 Rohstoffmärkte ohne festes Verfallsdatum.

  • Breites Angebot an beliebten Nischenmetallen, Energieträgern und Agrarrohstoffen
  • Spreads von 0,3 Punkten bei Kassa-Gold, 2 Punkten bei Kassa-Silber und 2,8 Punkten bei Öl
  • Zugang zu Charts, die sich bis zu fünf Jahre zurück datieren lassen

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig lagen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Lernen Sie in einer risikofreien Umgebung
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Verpassen Sie Ihre Chance nicht. Eröffnen Sie ein Live-Konto, um die Vorteile zu nutzen.

  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Handeln Sie Spreads von nur 0,3 Punkten auf Kassa-Gold
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Verpassen Sie keine Gelegenheit – Melden Sie sich an und nutzen Sie Ihre Handelsschance.

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.