CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Ölpreis aktuell: Suezkanal-Stau verschreckt DAX-Anleger

Am Suezkanal steckt ein Containerschiff fest. Der Ölpreis steigt, die DAX-Anleger treten den Rückzug an.

DAX und Ölpreis (WTI) aktuell

Laut IG Indikation notiert die Ölsorte WTI rund 1,93 Prozent tiefer bei ca. 60 Dollar pro Barrel. Der DAX tritt nach wie vor auf der Stelle bei 14.580 Punkten und verweilt damit 0,21 Hundertstel leichter im Vergleich zum Vortag. Die Sorge um eine anhaltende Blockade der Schifffahrtsroute im Suezkanal könnte aus Anlegersicht abschreckend bleiben.

Möchten Sie selbst den Ölpreis handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Ölpreis Chart


Der DAX hat am Donnerstag zunächst auf der Stelle getreten. Für Furore sorgen anziehende Ölpreisnotierungen, welche durch die Blockade eines Frachters in einer der wichtigsten Schifffahrtsstrassen der Welt befeuert werden. Angesichts der Ungewissheit über die weitere Entwicklung im Suezkanal halten sich die Marktakteure zurück. Die Inflationssorgen könnten in diesem Kontext wieder einen neuen Nährboden erhalten. Die Anleger dürften sich somit tendenziell wieder hinter die Seitenlinie und zurück in die Beobachterrolle begeben, bis die Transportroute im Suezkanal wieder freigeräumt ist.

Auch die Coronavirus-Pandemie dürften Investoren im Blick behalten. Sollte das Infektionsgeschehen Bund und Länder zu härteren Restriktionen zwingen, welche den deutschen Konjunkturmotor erneut herunterfahren könnte, dürfte dies nicht unbeachtet bleiben.

Containerschiff läuft im Suezkanal auf Grund – Verkehr blockiert

Bis dato ist eine der wichtigsten Schifffahrtrouten der Welt nicht frei. Schlepper und Bagger haben bislang vergeblich versucht, das festsitzende Containerschiff im Suezkanal zu befreien. Mittlerweile haben sich über mehr als 100 Schiffe, welche den Kanal überqueren wollen, hintereinander gestaut. Insgesamt zehn Prozent des gesamten internationalen Seegeschäfts mache die Route aus, heisst es.

Schätzungen zu Folge kommen derzeit rund 13 Millionen Barrel Öl nicht von der Stellte.

Zusätzlich blicken Anleger auf die anstehenden Entscheidung der Organisation erdölexportierender Länder. Spekulationen zufolge plane die OPEC+ die Kürzungen nebst Zusatzbeschränkungen für Saudi-Arabien bis über den April hinaus zu verlängern.

DAX 30 heute: 15.000er-Marke rückt vorerst in den Hintergrund

Pandemie- und Inflationssorgen könnten Anleger am Donnerstag zunächst von grösseren Engagements abhalten. Damit rückt nun auch die mentale Marke von 15.000 Zählern zunächst wieder in den Hintergrund. Das Frankfurter Börsenbarometer könnte vor diesem Hintergrund auf beachtlichem Niveau zunächst weiter konsolidieren. Aufs Gemüt dürften dabei auch anziehenden Ölpreisnotierungen drücken, welche gleichzeitig Inflationssorgen befeuern. Die Furcht vor einer Inflation, welche zuletzt durch historische Notenbanker-Schützenhilfe genährt wurden, könnten damit wieder in den Vordergrund rücken. Die Rendite der zehnjährigen US-Staatspapiere hatte zuletzt ein 14-Monats-Hoch bei über 1,70 Prozent erreicht, war in den vergangenen Tagen aber wieder gefallen.

Für die DAX-Anleger könnte ein möglicher Rücksetzer aber auch wieder eine willkommene Gelegenheit zum Wiedereinstieg in den Markt sein. Das jüngste Verlaufshoch bei rund 14.200 Zählern konnte in diesem Kontext als Zielmarke herhalten. Der übergeordnete Aufwärtstrend bleibt aber weiterhin in Takt.

Bei den WTI-Ölpreisnotierungen könnte eine anhaltende Blockade nebst negativer OPEC+-Entscheidungen für steigende Werte sorgen. Oberhalb bleibt die 70-Dollar-Marke anzuvisieren, während gen südlicher Richtung die Schwelle von 50 Dollar das Mass der Dinge bleibt. Kurzfristig rechne ich mit weiter anziehenden Notierungen.

Möchten Sie selbst den Ölpreis handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Reagieren Sie auf die Volatilität an den Rohstoffmärkten

Handeln Sie Rohstoff-Futures sowie 27 Rohstoffmärkte ohne festes Verfallsdatum.

  • Breites Angebot an beliebten Nischenmetallen, Energieträgern und Agrarrohstoffen
  • Spreads von 0,3 Punkten bei Kassa-Gold, 2 Punkten bei Kassa-Silber und 2,8 Punkten bei Öl
  • Zugang zu Charts, die sich bis zu fünf Jahre zurück datieren lassen

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig lagen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Lernen Sie in einer risikofreien Umgebung
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Verpassen Sie Ihre Chance nicht. Eröffnen Sie ein Live-Konto, um die Vorteile zu nutzen.

  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Handeln Sie Spreads von nur 0,3 Punkten auf Kassa-Gold
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Verpassen Sie keine Gelegenheit – Melden Sie sich an und nutzen Sie Ihre Handelsschance.

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.