CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Bitcoin auf Rekordhoch – Cardano Kurs nicht zu bändigen

Der Bitcoin Kurs setzt seine Rekordjagd weiter fort. Im Windschatten der Preisrallye kann auch Cardano (ADA) sonderbar stark profitieren. Wie könnte es für ADA nun weitergehen?

Bitcoin Kurs aktuell

Der Bitcoin, die gleichzeitig größte und wichtigste Digitalwährung hat am Mittwoch seine jüngste Rekordjagd weiter fortgesetzt. Aktuell verteuert sich der Kurs binnen 24 Stunden um 12 Prozent auf rund 35.000 Dollar. Im Windschatten des Booms können auch Währungen wie etwa Cardano sonderbar stark profitieren. Die Währung mit dem Kürzel ADA verteuert sich auf 0,287 Dollar und notiert damit 32 Prozent im Plus.

Möchten Sie selbst den Bitcoin Kurs handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Bitcoin Kurs Chart

Bitcoin_010621b

Quelle: IG Handelsplattform

Bitcoin steigt über 35.000 Dollar - Rekord nach Rekord

Der Bitcoin hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch seine Rekordjagd weiter fortgesetzt. Am Montag hatte der Kurs zwischenzeitlich noch unter der Marke von 28.000 Dollar gelegen. Hintergrund des jüngsten Einbruchs waren Liquidierungen zahlreicher Long-Positionen an dem Future-Markt.

Befeuert wird die Rallye nun sukzessive durch Privatanleger, welche auf den fahrenden Zug aufspringen wollen. Das Mainstream Interesse ist seit Jahresbeginn signifikant gestiegen, was sich nicht zuletzt an den Google Trends ablesen lässt. Der unersättliche Appetit auf digitale Taler wie im Dezember 2017 ist angesichts der Hausse, welche auch bei den Altcoins besteht, noch nicht zu sehen. Die Privatanleger haben nach wie vor lediglich schlichtweg Angst, etwas zu verpassen und springen teils mit verbundenen Augen in das kalte Becken.

Dass selbst kleinste Rücksetzer prompt als Wiedereinstieg wahrgenommen werden, spricht für zahlreiche renditehungrige Spekulanten, welche hinter der Seitenlinie auf Kurseinbrüche warten.

Cardano Kurs nicht zu bändigen – ADA steigt und steigt

Cardano (ADA) gilt nach Marktkapitalisierung als sechswichtigste digitale Devise hinter Ripple (XRP). Vor dem Hintergrund der Preisrallye dürfte der Startschuss für eine Altcoin-Hausse endgültig gefallen sein. Währungen wie ADA können in diesem Kontext sonderbar outperformen. Auf Wochensicht verteuert sich die Devise sogar um 55,43 Prozent. Über das Jahr 2020 hinweg sogar um satte 1.120 Prozent, wodurch Cardano den Bitcoin Kurs (+800 Prozent) damit aussticht.

Cardano Kurs: So könnte es weitergehen

Von einem Allzeithoch sind die Anleger bei Cardano nach wie vor weit entfernt. Im Januar 2018 wurden damals bis in die Spitze 1,40 Dollar erreicht, was bis heute das Rekordhoch darstellt. Vor diesem Hintergrund könnte aus technischer Sicht noch eine Menge Luft nach oben herrschen. Übergeordnet sehe ich zunächst eine Zielmarke von zunächst 0,40 Dollar, was gleichzeitig das Verlaufshoch aus Mai 2018 darstellt. Kurzfristig sollten sich Anleger aber jederzeit auch auf Gewinnmitnahmen einstellen. Im Zuge eines Abverkaufs beim Bitcoin Kurs dürfte auch Cardano überproportional unter die Räder kommen.

Hintergrund: Cardano ist ein blockchain-basiertes Projekt für die Übermittlung komplexer Kontrakte und Werte. Es handelt sich um eine skalierbare dezentralisierte Plattform (Smart Contract & dApps), die u.a. als Grundlage für den Handel mit der Crypto-Currency ADA dient. Letztere stellt dann auch das interne Zahlungsmittel für entsprechende Transaktionen dar. Wie Ethereum will Eos bzw. die Plattorm/Blockchain neben seiner Währungsfunktion auch die Implementierung von Smart Contracts und dApps ermöglichen und vor diesem Hintergrund neue Maßstäbe bei der Sicherheit setzen. Ohne Mining: Konsens durch Proof-of-Stake.

Wie Sie selbst Kryptowährungen mit IG handeln

Wollen Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

1. Erstellen Sie ein IG-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.

2. Geben Sie „Bitcoin“ in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.

3. Wählen Sie Ihre Positionsgröße.

4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.

5. Bestätigen Sie die Order.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie Ihre Chance beim Bitcoin

Spekulieren Sie auf Kursbewegungen beim Bitcoin, ohne die Kryptowährung jemals selbst besitzen zu müssen.

  • Nutzen Sie die Hebelwirkung, um Ihr Exposure zu erhöhen
  • Unsere Spreads gehören zu den niedrigsten in der Branche
  • Positionieren Sie sich mit CFDs long oder short

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.