CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Bitcoin stürzt unter 40.000-Dollar-Marke – die Gründe und Aussichten

Der Bitcoin Kurs fällt zur Wochenmitte weiter deutlich und notiert erstmals seit Februar wieder unter 40.000 Dollar pro Einheit. Dabei spielt China keine unbedeutende Rolle.

Bitcoin Kurs aktuell

Die Kryptowährung Bitcoin notiert am Mittwoch erstmals seit Anfang Februar wieder knapp unter der psychologischen Marke von 40.000 Dollar. Binnen 24 Stunden büßt die Leitwährung über 12 Prozent ihres Wertes ein. Im Kurssog geben auch Währungen aus den zweiten und dritten Reihen zweistellig an Wert ab.

Möchten Sie selbst den Bitcoin Kurs handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Bitcoin Kurs Chart

Bitcoin fällt auf tiefsten Stand seit Anfang Februar

Die fundamentale Datenlage hatte sich am Dienstag weiter eingetrübt. Denn China hat Finanzinstituten und Zahlungsunternehmen die Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Kryptowährungstransaktionen untersagt und Investoren vor spekulativem Kryptohandel gewarnt.

Den Stein ins Rollen gebracht hat jedoch Tesla-Chef Elon Musk, indem er zuletzt den Rückzug von Bitcoin-Zahlungen im Hause Tesla ankündigte. Für die Branche ist dies der Spielverderber, welcher Bitcoin und Co zumindest kurzfristig den Zahn gezogen hat. Es dürfte eine Weile dauern, bis sich Investoren von diesem Schock erholt haben. Das Katz-und Mausspiel Elon Musks sorgt insgesamt für ein großes Unverständnis und Irritationen. Für die Anleger überwiegt aktuell ein fader Beigeschmack. Der Strategieschwenk in puncto Kryptowährungen im Hause Tesla bleibt für Investoren ein harter Schlag aufs Kontor.

Die Anleger zeigen sich derzeit spürbar verunsichert und nehmen Reißaus. Die Baisse nährt die Baisse. Nicht zuletzt technische Verkäufe dürften das Abwärtsmomentum nun verstärken. Ein signifikanter Rutsch unter die 40.000er-Marke könnte den Weg bis auf knapp unter 30.000 Dollar freiräumen. Die Konsolidierungsbewegung bleibt damit in vollem Gange.

Bitcoin Kurs: So könnte es weitergehen

Vor dem Hintergrund des nach wie vor bestehenden Abwärtssogs dürften nun auch vor allem auch Privatanleger ihr Handtuch werfen. Auch wenn noch keine Panikverkäufe zu beobachten sind, bleibt die Gemengelage weiterhin unübersichtlich. Auch die harte Gangart Chinas gegenüber Kryptowährungen in Bezug auf das Bankengeschäft bleibt nicht unbeachtet. Es ist nicht verwunderlich, dass China jetzt auch das Bankengeschäft zunichtemachen möchte. Die negative Grundhaltung war schon immer da.

Auch wenn die Sorgen um weitere Kursverluste vorerst bestehen bleiben dürften, ist eine zwischenzeitliche Erholungsbewegung durchaus möglich. Sollte die 40.000er-Marke rasch zurückerobert werden können, sind Anschlusskäufe bis zurück auf 44.000 Dollar denkbar. Der Negativtrend ist damit aber noch lange nicht gestoppt. Sollten weitere Hiobsbotschaften einkehren und damit weitere Verkäufe auslösen, wäre die Baisse alles andere als gestoppt. Auf der Unterseite könnte die Zielzone im Umfang von 32.000-28.000 Dollar herhalten.

Wie Sie selbst Kryptowährungen mit IG Bank handeln

Wollen Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG Bank und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG Bank-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie „Bitcoin“ in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgrösse.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie Ihre Chance beim Bitcoin

Spekulieren Sie auf Kursbewegungen beim Bitcoin, ohne die Kryptowährung jemals selbst besitzen zu müssen.

  • Nutzen Sie die Hebelwirkung, um Ihr Exposure zu erhöhen
  • Unsere Spreads gehören zu den niedrigsten in der Branche
  • Positionieren Sie sich mit CFDs long oder short

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.