CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Bitcoin Kurs weiter unter 20.000 Dollar – Notenbanken im Blick

Am Krypto-Markt dominieren nach wie vor Sorgen rund um rasche Zinserhöhungen und die damit im Zusammenhang stehende Furcht vor einer Rezession.

Wichtigste Punkte:

  • Bitcoin Kurs weiter unter 20.000 Dollar – Notenbanken im Blick
  • Rezessionssorgen in den USA drosseln Risikoappetit
  • Bank of England interveniert wegen Pfund-Absturz – Einfluss auf Bitcoin denkbar

Bitcoin Kurs auf Monatsbasis


Hinweis: Mögliche Währungsschwankungen können sich auf die Rendite auswirken.

Hinweis: frühere Wertentwicklungen oder Simulationen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Bitcoin Kurs auf Tagesbasis

Bitcoin Kurs weiter unter 20.000 Dollar – Notenbanken im Blick

Am Krypto-Markt dominieren nach wie vor Sorgen rund um rasche Zinserhöhungen und die damit im Zusammenhang stehende Furcht vor einer Rezession. Ebenfalls im Blick behalten Börsianer die Entwicklungen durch die Bank of England, welche zur Wochenmitte den Kauf von Staatsanleihen mit langer Laufzeit ankündigte, um die „Funktionstüchtigkeit der Märkte wiederherzustellen“.

Eine Bitcoin-Einheit kostet am Freitagmorgen rund 19.500 Dollar und damit ein halbes Prozent mehr im Vergleich zum Vortag.

Rezessionssorgen in den USA drosseln Risikoappetit

Anleger dies- und jenseits des Atlantiks haben die globalen Zinssorgen nach wie vor im Blick. Nachdem sich einige US-Notenbanker in dieser Woche für weiterhin kräftige Zinsschritte aussprachen, beschäftigt Börsianer zusehends die Rezessionsfurcht. In der ersten Jahreshälfte schrumpfte die US-Wirtschaft. Im ersten Quartal des Jahres ging die Wirtschaftsleistung im Jahresvergleich um 1,6 Prozent, im zweiten Quartal um 0,6 Prozent zurück. Nach zwei Minusquartalen kann demnach von einer sogenannten „technischen Rezession“ gesprochen werden.

Bank of England interveniert wegen Pfund-Absturz – Einfluss auf Bitcoin denkbar

Der zuletzt massive Kursrückgang beim Pfund Sterling könnte Anleger in Bitcoin bewegt haben. Die jüngste Intervention durch die Bank of England dürfte demnach ebenfalls weiter für Aufsehen sorgen. Der britische Währungshüter hatte zur Wochenmitte angekündigt, britische Staatsanleihen mit langlaufenden Zeiten aufkaufen zu wollen. Täglich sollen demnach fünf Milliarden Pfund in die Staatspapiere fliessen, – insgesamt 13 Werktage lang. Somit besitzt das Notfallprogramm ein Volumen von 65 Milliarden Pfund. Nach der Ankündigung am Mittwoch konnten sich die Märkte für britische Staatspapiere auch wieder deutlich erholen.

Bitcoin Kurs: 20.000-Dollar-Marke im Blick

Übergeordnet dürften die globalen Zinssorgen weiterhin die bestimmende Thematik am Markt bleiben. Abzuwiegen gilt es, in welchem Tempo die Währungshüter Fed und EZB in Zukunft an den Zinsschrauben drehen werden, um die Inflation wieder einzufangen. Es dürfte nach wie vor ein schmaler Grat bleiben, auf der einen Seite die Teuerung zu bekämpfen, ohne den weltweiten Konjunkturmotor abzuwürgen.

Von Interesse dürften zudem die Entwicklungen am britischen Anleihemarkt weiterhin sein. Trotz der jüngsten Beruhigungspille bleiben weitere Turbulenzen denkbar.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie Handelschancen auf Kryptowährungen

Traden Sie bei uns CFDs auf Kryptowährungen:

  • Sie müssen die Kryptowährungen nicht selbst besitzen
  • Handeln Sie Bitcoin, Ether und Litecoin
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig liegen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Eröffnen Sie eine Position
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Verpassen Sie die Gelegenheit nicht und eröffnen Sie ein Live-Konto.

  • Handeln Sie steigende und fallende Kurse von zehn der wichtigsten Kryptowährungen und unserem Krypto 10-Index
  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.