CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

Was sind Swaps und wie funktionieren sie

Ein Swap ist ein Vertrag, bei dem zwei Parteien Verpflichtungen oder Vermögenswerte tauschen, um einen Gewinn zu erzielen. Lernen Sie den Markt und verschiedene Finanz-Swaps kennen.

Handelsort Außerbörslich; OTC (over-the-counter)
Allgemeine Anwendung Abdeckung zwischen großen Institutionen wie Regierungen, Großfirmen und Banken
Funktion Swap oder Austausch von finanziellen Verpflichtungen
Vorteile Mögliche Vorteile bestehen bei Finanzierung, Zinsen, Rentabilität und der Risikodeckung
Nachteile Spekulative Strategien mit Risiken wie beispielsweise dem Ausfall oder der Insolvenz der Gegenpartei
Arten von Swaps Zinsen, Währungen, Aktienindizes, Kreditausfälle und Rohstoffe

Neben Swaps gibt es verschiedene Finanzprodukte, wie beispielsweise Turbo24 oder CFDs, mit denen der Trader an den Kursbewegungen der zugrunde liegenden Märkte teilhaben können.

Beispiel für einen Währungs-Swap:

Das wohl bekannteste Beispiel für diese Art von Swap wurde 1981 ausgemacht, als die Weltbank eine Anleihe in US $ bejahte und dann ihre Zahlungsverpflichtungen in US $ mit dem amerikanischen Unternehmen IBM tauschte, um die Schulden des Unternehmens in Markanleihen abzudecken. Der Swap gestattete es der Weltbank, ihr Engagement in den Währungen der Schweiz und Deutschlands zu erhöhen, während IBM ihre Verpflichtungen durch diese Währungen absicherte.

Kreditausfall-Swaps

Kreditausfall-Swaps, bekannt als CDS (credit default Ssaps), funktionieren anders als andere Finanz-Swaps. Aufgrund ihrer Funktionsweise werden sie oft mit einer Versicherungspolice. Einfach gesagt ist ein Kreditausfall-Swap der Risikoübergang zwischen dem Ausfall eines Vermögenswertes.

Auch hier einigen sich zwei Parteien, ein Käufer und ein Emittent. Der Käufer ist verpflichtet, dem Emittenten eine regelmäßige Zahlung zu leisten, während dieser im Gegenzug für diese Zahlungen die Erstattung von Verlusten bei Ausfall eines zugrunde liegenden Wertpapiers garantiert. Augenscheinlich dienen diese Arten von Finanzgeschäften als Absicherungsmechanismus. In Wirklichkeit tragen diese Instrumente aber auch ihr eigenes Risiko mit sich. Einer der Faktoren für die weltweite Finanzkrise von 2008 war mit Kreditausfall-Swaps verbunden, als Emittenten Hypothekenausfälle nicht mehr abdeckten.

Beispiel für einen Kreditausfall-Swap:

Nehmen wir an, dass der fiktive Pensionsfonds „ABC“ im Austausch für einen attraktiven Zinssatz (Basiswert) zu investieren beschlossen hat, indem er dem 123-Unternehmen einen beträchtlichen Betrag leiht. Um sein Risiko jedoch zu vermindern, beschließt der Pensionsfonds ABC (der Käufer), einen Kreditausfallvertrag mit einem Versicherungsunternehmen (dem Emittenten) gegen einen Bruchteil der Zinsen seiner Anlage zu eröffnen. Mit diesem Swap gelingt es dem Pensionsfonds ABC, sich gegen einen Zahlungsausfall (Zahlungsausfall) des 123-Unternehmens abzusichern, indem der Pensionsfonds die Verpflichtung zur Deckung der Verluste auf die Versicherungsgesellschaft überträgt.

Das könnte Sie interessieren

  • Entdecken Sie verschiedene Finanzinstrumente und warum diese Verträge eine so wichtige Rolle auf den Märkten spielen.
  • CFD-Trading: Traden Sie CFDs mit einem Weltmarktführer1
  • Turbo24-Trading: Entdecken Sie die weltweit ersten 24-Stunden-Turbo-Zertifikate mit provisionsfreiem Handel auf steigenden und fallenden Märkten

1 Größter Anbieter nach Umsatz, exklusive FX; veröffentlichter Geschäftsbericht, Juni 2020.

Veröffentlicht am : 2021-09-30T08:36:28+0100


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Sie sehen eine Handelschance?

Ergreifen Sie sie. Handeln Sie auf unserer preisgekrönten Plattform auf mehr als 17.000 Märkten. Mit engen Spreads auf Indizes, Aktien, Rohstoffe und mehr.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.