Trading für Berufstätige: Schritt für Schritt

Trading muss zum Erzielen guter Renditen keine Vollzeitbeschäftigung sein. Swing-Trading bietet im Vergleich zum Day-Trading und Scalping gewisse Vorteile. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über das Trading für Berufstätige.

Trading für Berufstätige

Viele Anfänger gehen Ihre Handelsaktivitäten wie Vollzeit-Trading an und verwenden demzufolge Strategien, die für das Teilzeit-Trading nicht geeignet sind. Erfolgreiches Trading kann für Berufstätige eine Herausforderung sein, jedoch es ist nicht unmöglich einen Vollzeitjob nachzugehen und gleichzeitig auf den gewünschten Märkten mit Erfolg zu traden. Die beiden wichtigsten Ansatzpunkte sind das Zeitmanagement für das Handeln und die Auswahl sowie Anwendung einer passenden Handlesart.

Wenn Sie als Anleger nebenberuflich handeln wollen, dann soll Ihnen dieser Artikel eine Orientierung bieten, damit Sie Ihre Tradingaktivität und Ihre Berufstätigkeit erfolgreich miteinander vereinbaren können.

Welche Strategie eignet sich beim Trading für Berufstätige?

Beim Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte ist es wichtig die richtige Strategie anzuwenden, welche in den Zeit- und Handelsrahmen des Anlegers passt. Wir stellen Ihnen drei Handelsstrategien vor:

1. Scalping

Ein Scalper versucht innerhalb kürzester Zeit Positionen zu öffnen und zu schließen. Der Trader möchte damit von marginalen Kursbewegungen profitieren. Die aus diesen Trades entstehenden Positionen werden meist nur wenige Sekunden oder Minuten gehalten.

Trader, welche diese Strategie verwenden, führen in der Regel mehrere Trades am Tag durch, was ein hohes Maß an Disziplin und Zeit benötigt. Aus diesem Grund ist diese Strategie nicht als Trading für Berufstätige geeignet.

2. Day-Trading

Day-Trading ist eine Strategie bei der ein Anleger ebenfalls mehrere Positionen - manche Märkte sogar mehrmals - innerhalb eines Tages öffnet und schließt.

Diese Trading-Strategie ist daher auch nicht für Teilzeithändler geeignet, da diese Strategie entsprechend viel Zeit und Fokus in Anspruch nimmt.

3. Swing Trading

Die Swing Trading-Strategie basiert auf eine Mischung der fundamental und technischen Analyse, mit dem Ziel von Kurs-Bewegungen in die jeweilige Trend-Richtung zu profitiertieren. Ein Swing-Trader hält eine Position oder verschiedene Positionen über mehrere Tage bis Wochen.

Da bei dieser Tradingstrategie Positionen über einen längeren Zeitraum gehalten werden sollen und keine permanente Präsenz zur Beobachtung der Marktbewegunge erforderlich ist, kann Swing Trading als eine für Berufstätige geeignete Strategie betrachtet werden.

Überblick: Trading für Berufstätige Strategien

Trading-Strategie

Anforderungen an die Trader

Scalping

 

1. Positionen werden meist nur wenige Sekunden oder Minuten gehalten.

2. Führen mehrere Trades am Tag durch.

3. Benötigt viel Disziplin und Zeit.

Deshalb ist diese Strategie nicht für Berufstätige geeignet.

Day-Trading

 

1. Öffnet und Schließt mehrere Positionen täglich

2. Benötigt viel Zeit und Fokus.

Deshalb ist diese Strategie nicht für Berufstätige geeignet.

Swing-Trading

 

1. Positionen werde für Tagen bis Wochen gehalten.

2. Trader muss nicht ständig präsent sein.

Deshalb ist diese Strategie für Berufstätige geeignet.

Erhalten Sie mehr Information zu den Handelsstrategien hier: Die Top-5-Handelsstrategien

Swingtrading für Berufstätige

Swing-Trading kann für Berufstätige eine ideale Strategie sein. Einerseits erfordert Sie einen geringen zeitlichen Aufwand für Trader und ist dadurch mit einer Vollzeitbeschäftigiung besser vereinbar. Ein Swing-Trader kann so über mehrere Tage oder Wochen verschiedene Märkte gleichzeitig beobachten. Mit dieser Strategie kann ein Anleger ideale Ein- und Ausstiegspositionen planen und prüfen, ob Limits angepasst werden müssen.

Warum ist Swingtrading für Berufstätige geeignet?

Vorab ist es wichtig zu beachten, dass es keine richtige oder perfekte Strategie für einen Trader gibt, sondern Strategien die besser zu Ihren Voraussetzungen, Ihrer Disziplin und Ihren Trading-Stil passen.

Beim Swing-Trading beschäftigen Trader sich mit längeren Zeiteinheiten wie Tage, Wöchen oder sogar Monate. Deshalb benötigt dieser Tradingstil Geduld und Ausdauer, was sich somit eher mit den zeitlichen Beschränkungen eines berufstätigen Traders in Einklang bringen lässt.

Ein Stop-Loss kann bei diesen zeitlichen Einheiten weiter entfernt werden, wodurch größere Schwankungen des Marktes nicht einen sofortiges Schließen der Position verursachen. Swing-Trading-Positionen sind generell weniger zeitintensiv.

Schritte zum Swing-Trading für Berufstätige

Schritt 1: Trends in einer Aktie suchen

Zunächst ist es wichtig den Markt zu beobachten und zu analysieren, ob dieser einen Trend (Aufwärts- oder Abwärtstrend) aufweist. Sie können die jeweiligen Assets (Basiswerte) auf der Trading-Plattform zu Ihrer Watchlist hinzufügen und so weiterhin einen Überblick behalten. Dies ermöglicht es Ihnen als Anleger auch, wichtige Signale im Trend von unwichtigen zu unterscheiden.

Schritt 2: Hoch- oder Tiefpunkte traden

Durch den Derivatehandel können Anleger von einem Aufwärtstrend als auch einem Abwärtstrend profitieren.

Falls der Markt einen Aufwärtstrend zeigt, dann nimmt der Trader eine Long-Position ein. Falls der Markt sich in einem Abwärtstrend befindet, kann der Trader sich auf dem Markt short positionieren (Leerverkauf).

Schritt 3: Order eingehen

Bevor ein Trader seine Position einnimmt, sollte er sein Chance-Risiko-Verhältnis bestimmen, indem er die Positionsgröße und Zielzonen anhand von Stopps und Limits definiert.

Erhalten Sie einen Detaillierten Überblick dieser drei Schritte hier: Wie man CFDs handelt.

Welche Märkte eignen sich beim Trading für Berufstätige?

Swing Trading eignet sich im Gegensatz zu Strategien wie Scalping und Daytrading nahezu für jeden Markt.

Für Anleger ist es wichtig die richtigen Märkte zum Traden auszuwählen. Beim Handeln spielt dennoch die Liquidität eine große Rolle. Ein Markt der ausreichende Liquidität aufweist, ist der Forex-Markt. Die Swing-Trading für Berufstätige wird öfters im Forex-Markt angewendet.

Neben dem Forex-Markt eignen sich auch Indizes wie der DAX für das Swing-Trading eignet. Falls Sie sich als Anleger entscheiden, direkt Aktien handeln zu wollen. eignen sich hochkapitalisierte Unternehmen, da diese auch hohe Liquidität ausweisen.

Fazit zum Trading für Berufstätige

Swing-Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte kann für Anfänger wie auch für Profis nach Feierabend die ideale Strategie sein, um noch auf den Märkten mitzuwirken. Da Swing-Trading sich gezielt auf Auf- und Abwärtsbewegungen konzentriert, bleibt der zeitliche Aufwand flexibler als beim Day-Trading oder Scalping. Ebenso wichtig ist es für Anleger, die Fähigkeit zu haben, Diagramme und Daten schnell zu überprüfen und historische Information gezielt zu nutzen, um den idealen Zeitpunkt zum Kauf oder Verkauf zu identifizieren.

Als Anleger, ob als Einsteiger oder als Profi, haben sie die Möglichkeit mit einem IG Demokonto Ihre Strategien zu testen, weitere Fähigkeiten zu erlernen, um Märkte zu verstehen und Trends zu identifizieren. Für einen Swing-Trader ist es wichtig, gut vorbereitet zu sein und genau zu verstehen, was die Märkte bewegt.

Hier können Sie Ihr IG Demokonto öffnen und sofort Traden: Demo-Handelskonto.


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Erkunden Sie die Märkte mit unserem kostenfreien Kurs

Entdecken Sie mit diesem Online-Kurs der IG Academy die Vielzahl der verschiedenen Märkte, auf denen Sie handeln können – und erfahren Sie, wie die Märkte funktionieren.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.