Volumen Definition

Was bedeutet Volumen?

Das Volumen ist ein Mengenmaß. Im Finanzwesen beschreibt Volumen die gehandelte Menge eines bestimmten Vermögenswertes über eine Zeitspanne. Das Volumen ist ein wichtiger Indikator für die Marktaktivität und Liquidität, weshalb es oft mit Preisinformationen veröffentlicht wird.

Damit die Transaktion stattfinden kann, muss es bei jedem gehandelten Kontrakt einen Käufer und einen Verkäufer geben. Jede Transaktion ist ein einzelner Austausch, der zum Handelsvolumen beiträgt. Es sollte beachtet werden, dass die Anzahl der tatsächlichen Transaktionen nicht im Handelsvolumen angegeben ist, vielmehr die Anzahl der gehandelten Assets. Das würde bedeuten, wenn fünf Käufer jeweils eine Aktie kaufen, entspricht dies dem gleichen Ergebnis, als wenn ein Käufer fünf Aktien kauft.

Bei einem „aktiven“ Markt ist das Handelsvolumen größer, dementsprechend ist bei einem „inaktiven“ Markt das Handelsvolumen geringer. Das Handelsvolumen ist in der Regel höher, wenn es zu einer erheblichen Preisschwankung am Markt kommt. Dies kann als Reaktion aufgrund von Nachrichtenberichten, Unternehmensankündigungen, politische Ankündigungen usw. erfolgen.

Marktanalyse

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten und Marktanalysen von unseren Experten.

Vor- und Nachteile Volumen

Vorteile Volumen

Das Volumen kann benutzt werden, um Aktien, Anleihen, Optionen, Futures, Rohstoffe oder Forex zu messen. Beim Aktienhandel beschreibt Volumen die Anzahl der gehandelten Aktien, wobei die tatsächliche Anzahl an Trades nicht bekannt ist.

Das Volumen ist ein beliebtes Instrument bei der technischen Analyse von Märkten, da es eine zusätzliche Dimension bei der Untersuchung von Preisentwicklung eines Vermögenswertes bietet. Es hilft, die Stärke von Preisbewegungen zu bestimmen. Wenn eine Kursbewegung von einer proportionalen Erhöhung des Volumens begleitet wird, wird diese als wichtiger eingestuft als ohne.

Nachteile Volumen

Jeder Markt oder jede Börse erfasst sein eigenes Volumen und verteilt die Daten an die Trader. Diese Volumen-Reports sind reine Schätzungen und erscheinen stündlich. Für genaue Volumenzahlen müssen Trader bis zum Ende des Tages warten.

Jedoch gibt es noch andere Möglichkeiten, damit Trader das Marktvolumen bestimmen können, z.B. mit dem Tick-Volumen oder mit der Anzahl an Preisänderungen. Ein schnell geänderter Marktpreis, kann ein Indikator für ein hohes Handelsvolumen sein.

Volumen Beispiel

Angenommen, Sie betrachten das Handelsvolumen an der Börse. Sie entschieden sich, Ihre Aufmerksamkeit auf das Unternehmen ABC zu richten und wollen feststellen, ob der Aktienkurs steigt. Doch Sie beobachten ein niedriges Handelsvolumen, was bedeuten könnte, dass wenig Kaufkraft auf dem Markt besteht.

Dementsprechend entscheiden Sie, dass die Preisbewegungen nicht optimistisch genug sind und entscheiden sich dafür, die Position nicht zu öffnen.

Erweitern Sie Ihr Trading-Wissen

Entdecken Sie IG Academy und finden Sie heraus wie Sie mit unseren interaktiven Kursen, Webinaren und Seminaren Ihr Trading-Wissen ausbauen können.

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 202 513

International: +49 (0)211 882 370 00 oder per E-Mail an info.at@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 202 512

International: +49 (0)211 882 370 50 oder per E-Mail an kontakt.at@ig.com

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.