ROCE Definition

Was bedeutet Return on Capital Employed (ROCE)?

ROCE steht für Return on Capital Employed. Diese Kennzahl misst, wie effizient ein Unternehmen mit seinem eingesetzten Kapital wirtschaftet. Sie zeigt Ihnen den Gewinn an, der durch jeden Euro (oder eine andere Währungseinheit) generiert wurde.

Wie wird ROCE berechnet?

ROCE wird berechnet, indem der Gewinn eines Unternehmens vor Zinsen und Steuern (EBIT) durch das eingesetzte Kapital dividiert wird. Bei einer ROCE-Kalkulation bedeutet „eingesetztes Kapital“ das Gesamtvermögen des Unternehmens, jedoch abzüglich aller Verbindlichkeiten.

Sie würden die folgende Formel zur Berechnung des ROCE verwenden:

Wie wird ROCE berechnet?

Beispiel – Return on Capital Employed

Angenommen, das Unternehmen ABC hat ein Nettobetriebsergebnis von 300.000 € – mit 200.000 € an Vermögenswerten und 50.000 € an Verbindlichkeiten. Um den ROCE des Unternehmens ABC zu errechnen, dividieren Sie den Nettogewinn (300.000 €) durch die Vermögenswerte abzüglich der Verbindlichkeiten (200.000 € - 50.000 € = 150.000 €). Als Ergebnis erhalten Sie 2 € – somit erwirbt das Unternehmen ABC mit jedem 1 €, der als Kapitaleinsatz investiert wurde, 2 €.

Was kann ROCE den Tradern mitteilen?

ROCE zeigt Tradern auf, wie effektiv ein Unternehmen sein Kapital einsetzt. So können zwei Unternehmen mit ähnlichen Ergebnis- und Gewinnmargen gänzlich unterschiedliche Kapitalrenditen aufweisen. Auf den ersten Blick wirken beide Unternehmen somit gleich, doch können sie erhebliche Unterschiede aufweisen, wie ihr Kapital eingesetzt wurde. Trader können ROCE als Teil ihrer Fundamentalanalyse nutzen, um festzustellen, ob ein Unternehmen sein Kapital gut einsetzt (hoher ROCE) oder nicht (niedriger ROCE).

Analysten verwenden ROCE ebenso zur Leistungstrendanalyse eines Unternehmen. In den meisten Fällen spricht ein zunehmendes ROCE-Verhältnis für eine Festigung der langfristigen Rentabilität.

Erweitern Sie Ihr Trading-Wissen

Entdecken Sie IG Academy und finden Sie heraus wie Sie mit unseren interaktiven Kursen, Webinaren und Seminaren Ihr Trading-Wissen ausbauen können.

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 202 513

International: +49 (0)211 882 370 00 oder per E-Mail an info.at@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 202 512

International: +49 (0)211 882 370 50 oder per E-Mail an kontakt.at@ig.com

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.