CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

Order Book Definition

Was bedeutet Order Book?

Ein Order Book ist eine Liste mit elektronischen oder manuellen Trades einer Börse, die das Marktinteresse an einer bestimmten Sicherheit oder einem Finanzinstrument dokumentiert. Aktien werden in einem Order Book üblicherweise nach Volumen und Preisniveau aufgelistet.

Ein Order Book wird in Echtzeit aktualisiert, denn es ist ein wichtiger Indikator für die Markttiefe, also die Anzahl an Trades zu einem bestimmten Zeitpunkt. Deshalb werden Order Books oftmals auch als „durchlaufende Bücher“ bezeichnet.

Zudem können über Order Books die jeweiligen Käufer und Verkäufer ermittelt werden. Jedoch entscheiden sich auch viele Marktteilnehmer zur Teilnahme an sogenannten „Dark Pools“. Dabei handelt es sich um Posten von versteckten Trades, die nicht im Order Book geführt werden. Dadurch wird es schwierig zu ermitteln, ob die Positionen von Einzelpersonen oder Institutionen eingenommen werden.

Das Gegenteil eines mit dem Order Book einer Börse geführten Handels ist der Off-Book-Handel. Dabei wird der Preis zwischen den beiden verhandelnden Parteien direkt festgelegt. Der Berichtsprozess für den Off-Book-Handel ist weniger starr als der Handel mit Orderbuch und es bestehen weniger zeitliche Einschränkungen.

Wofür wird das Order Book eingesetzt?

Das Order Book einer Börse hilft Tradern dabei, bessere Entscheidungen zu treffen, denn sie haben die Möglichkeit, die Marktstimmung zu einem bestimmten Zeitpunkt zu messen.

Die in den Order Books enthaltenen Informationen können für die Entscheidung zum Kaufen oder die Chance, Anleger zu halten, eher unwichtig sein, da Innertagesbewegungen nur einen geringen Einfluss auf die Gesamtstrategie haben. Short-Term-Tradern kann die verbesserte Transparenz der Finanzmärkte allerdings dabei helfen, wichtige Trends sowie eine Gleichgewicht oder Ungleichgewicht zwischen Käufern und Verkäufern zu identifizieren.

Order Books können einen klaren Hinweis darauf geben, ob gerade die Bullen oder die Bären am Markt regieren. Wenn beispielsweise wesentlich mehr Verkaufsorders im Vergleich zu Kauforders gelistet werden, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass der Markt aufgrund eines Verkaufsdruck sinken wird.

Erweitern Sie Ihr Trading-Wissen

Entdecken Sie IG Academy und finden Sie heraus wie Sie mit unseren interaktiven Kursen, Webinaren und Seminaren Ihr Trading-Wissen ausbauen können.

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kunden:
E-Mail: kontakt.at@ig.com
Telefon: 0800 202 512

Interessenten:
E-Mail: info.at@ig.com
Telefon: 0800 664 84 54

International:
E-Mail: kontakt.at@ig.com
Telefon: +49 (0)211 882 370 50