Fixkosten (Definition)

A - B - C - D - E - F - G - H - I - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Fixkosten sind die Kosten, die in einem Unternehmen anfallen und nicht mit der Produktionsmenge schwanken.

Hierbei handelt es sich um eine der beiden Hauptkostenarten der Bilanzaufstellung einer Firma. Die andere wäre variable Kosten. Eine Firma hat viele verschiedene Fixkosten, die jedoch alle eine Gemeinsamkeit aufweisen.

Im Gegensatz zu variablen Kosten bleiben Fixkosten immer die selben, egal ob ein Unternehmen die Produktion oder Dienstleistungen für eine Weile stoppt oder diese ausweitet.

Ein Beispiel wäre eine Genehmigung, die eine Firma jedes Jahr zur Instandhaltung des Betriebes benötigt und deren Preis immer gleich bleibt, unabhängig davon, ob die Produktion steigt oder nicht. Sollte die Produktion dann steigen, steigt der Wert der Genehmigung für das Unternehmen, nicht aber die Kosten dafür. Demnach sind Fixkosten der Schlüssel für erhöhte Kostenersparnisse durch Massenproduktion.

Besuchen Sie unseren Aktien-Bereich

Vergleichen Sie die Kosten mehrerer Unternehmen.

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 202 513

International: +49 (0)211 882 370 00 oder per E-Mail an info.at@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 202 512

International: +49 (0)211 882 370 50 oder per E-Mail an kontakt.at@ig.com