CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

Ein Leitfaden zu Forex-Scalping-Strategien für Einsteiger

Finden Sie heraus, was Scalping in Forex ist, und erfahren Sie mehr über fünf der besten Indikatoren für diesen Handelsstil.

Was ist Scalping in Forex-Trading?

Scalping im Forex-Handel ist ein Stil, bei dem mehrere Positionen auf einem oder mehreren Forex-Paaren im Laufe eines Tages geöffnet und geschlossen werden, normalerweise in Sekunden oder Minuten. Anstatt eine Position am Anfang eines Trends zu öffnen und am Ende zu schließen, öffnen und schließen Scalper mehrere Positionen im Verlauf eines Trends.

Forex-Scalper zielen darauf ab, jeweils nur ein paar Pips zu erzielen, und suchen nach mehreren kleinen Gewinnen anstatt nach wenigen größeren. Ein Pip ist eine übliche Maßeinheit für die Bewegung im Forex-Handel und bezeichnet eine Preisänderung an der vierten Dezimalstelle. Wenn zum Beispiel der notierte Preis eines Forex-Paares von 1,3980 auf 1,3979 sinkt, ist er um einen Pip gefallen. Es gibt einige Ausnahmen wie den japanischen Yen, die mit zwei Dezimalstellen angegeben werden.

Scalper verwenden häufig Derivate wie CFDs, um Forex-Paare zu handeln, deren Wert steigt oder fällt. Sie eröffnen eine Position zum „Kaufen“ (sich long positionieren), wenn sie glauben, dass der Preis steigen wird, und eröffnen eine Position zum „Verkaufen“ (sich short positionieren), wenn sie glauben, dass der Preis fallen wird.

Mit solchen Hebelprodukten können Händler auch eine Position mit einer Einlage eröffnen, die als Margin bezeichnet wird. Dies kann den Gewinn steigern, aber ebenso leicht die Verluste vergrößern, da Ihr Gewinn oder Verlust aus dem vollen Wert der Position berechnet wird. Aus diesem Grund ist es wichtig, eine geeignete Strategie fürs Risikomanagement zu haben, unabhängig davon, welche Scalping-Techniken Sie verwenden.

Erfahren Sie mehr über Scalping

Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie mit dem Scalping von Forex beginnen

Vor der Einführung einer Forex-Scalping-Strategie ist es wichtig, die Liquidität und Volatilität der Währungen sowie die Vor- und Nachteile dieses Handelsstils zu verstehen.

Liquidität beim Forex-Scalping

Täglich finden Forex-Transaktionen im Wert von rund 6,6 Billionen USD statt. Damit ist dies der liquideste Markt der Welt. Liquidität bezieht sich auf die Fähigkeit, schnell zu kaufen und zu verkaufen, ohne den Preis eines Marktes zu beeinflussen. Hohe Liquidität macht Forex zu einem guten Markt für Scalper, die ihre Positionen schnell betreten und verlassen müssen – manchmal innerhalb von Sekunden.

Die Liquidität einer Währung ist nicht festgelegt. Dies wird sich aufgrund einer Reihe von Faktoren ändern, darunter die Tageszeit, die Anzahl der Trader, die zu einem bestimmten Zeitpunkt auf dem Markt tätig sind, und allgemeinere wirtschaftliche Bedingungen wie die Inflationsraten und das BIP der Länder. Die liquidesten Forex-Paare sind in der Regel die am meisten gehandelten wie EUR/USD, GBP/USD und USD/JPY.

In hochliquiden Märkten wie Forex wird der Bid-Offer-Spread enger, wodurch die Transaktionskosten trotz des großen Volumens an offenen Scalper-Positionen erschwinglich werden. Da die Gewinne inkrementell sind, ermöglichen kleinere Spreads höhere Gewinne.

In anderen Märkten bedeutet Liquidität oft Stabilität, aber Forex ist sehr volatil. Dies bedeutet, dass jederzeit große kurzfristige Preisbewegungen auftreten können, die dazu führen können, dass der Wert von Währungen innerhalb von Sekunden auf und ab steigt. Diese Volatilität bietet Möglichkeiten für höhere Gewinne – ein weiterer Grund, warum Scalper häufig Forex bevorzugen. Umgekehrt kann dies aber auch zu einem erhöhten Risiko führen.

Volatilität beim Forex-Scalping

Die Volatilität ist beim Handel mit Derivaten günstig, da Trader von steigenden und fallenden Marktpreisen profitieren können. Es ist jedoch wichtig, eine Strategie für das Risikomanagement zu haben, um Verluste zu minimieren, insbesondere wenn Hebel zur Eröffnung einer Position eingesetzt werden. Da Scalping bei volatilen Märkten am erfolgreichsten ist, ist der beste Zeitpunkt für die Eröffnung einer Position das Öffnen und Schließen der Sitzung.

Einige Forex-Paare wie AUD/JPY, GBP/EUR und USD/MXN sind aufgrund ihrer verringerten Liquidität sowie wirtschaftlicher Faktoren wie Handelsabkommen, Exporte und natürliche Ressourcen volatiler.

Wenn Sie lernen, wie Sie Forex scalpen können, ist es wichtig, die folgenden Vor- und Nachteile dieses Handelsstils zu berücksichtigen:

Vorteile des Forex-Scalping

Nachteile des Forex-Scalping

Gewinne mit Hebelwirkung vergrößern Verluste mit Hebelwirkung vergrößern
Positionen schnell öffnen und schließen Möglicherweise kleine Gewinne mit einem großen Verlust auslöschen
Handeln Sie mit Hunderten von Forex-Paaren Riskieren Sie Ihr Geld in einem sehr volatilen Markt
Reduzieren Sie Verluste, indem Sie Positionen für kurze Zeit halten Gewinne langsam durch kleine inkrementelle Gewinne erhalten

Wie Sie als Anfänger in Forex scalpen können

  1. Erstellen Sie ein CFD-Handelskonto oder melden Sie sich an
  2. Erfahren Sie mehr über Forex und wie Sie damit handeln
  3. Erstellen Sie einen personalisierten Handelsplan
  4. Entscheiden Sie, ob Sie sich long oder short positionieren möchten, und ergreifen Sie Maßnahmen, um Ihr Risiko zu begrenzen
  5. Eröffnen und überwachen Sie Ihre Position

Top 5 Indikatoren für eine Forex-Scalping-Strategie

  1. Bollinger-Bänder
  2. Gleitender Durchschnitt
  3. Stochastischer Oszillator
  4. Parabolische SAR
  5. RSI

Bollinger-Bänder

Viele Trader verwenden Bollinger-Bänder, um Bereiche mit Marktvolatilität anzuzeigen. Bollinger-Bänder stützen sich auf einen einfachen gleitenden Durchschnitt (SMA) mit einer darüber und darunter festgelegten Standardabweichung, um zu zeigen, wie volatil ein Markt sein könnte.

Händler gehen davon aus, dass größere Standardabweichungen auf eine erhöhte Volatilität im zugrunde liegenden Markt hinweisen. Wenn die Bänder dagegen eng sind, kann dies bedeuten, dass der zugrunde liegende Markt stabil ist.

Wenn sich die Standardabweichungen („Bänder“) vergrößern, bezeichnen Händler dies als „Bollinger-Abpraller“ – was als Hinweis auf einen bevorstehenden Einbruch angesehen wird. Enge Bänder werden als „Bollinger-Engpass“ bezeichnet. Dies deutet auf einen bevorstehenden Ausbruch des zugrunde liegenden Vermögenswerts hin.

In Verbindung mit anderen Forex-Scalping-Indikatoren können Bollinger-Bänder Teil einer effektiven Scalping-Strategie sein.
Erfahren Sie mehr über Bollinger-Bänder

Gleitender Durchschnitt (MA)

Ein gleitender Durchschnitt ist eine mathematische Formel, die verwendet wird, um aufkommende und gemeinsame Trends in Märkten zu erkennen. Sie wird als einzelne Linie dargestellt, die einen Durchschnitt zeigt. Es gibt zwei Arten von gleitenden Durchschnittswerten: den einfachen gleitenden Durchschnitt (SMA) und den exponentiellen gleitenden Durchschnitt (EMA). Gleitende Durchschnitte sind beliebte Indikatoren in den meisten Forex-Scalping-Strategien, da sie leicht zu lesen sind.

Ein SMA fügt eine Reihe von Zahlen hinzu und dividiert durch die Anzahl der Werte in dieser Menge. Beispielsweise kann ein Scalper den Preis eines Währungspaares in Intervallen von fünf Minuten über eine Stunde addieren und dann die Gesamtzahl durch 12 dividieren.

Forex-Scalper betrachten normalerweise kurzfristige Durchschnittswerte und einen längeren Durchschnitt, um einen Trend anzuzeigen.

Sie können die drei Zeilen im obigen USD/ZAR-Paar wie folgt lesen:

  • Rot zeigt einen allgemeinen Trend über eine Periode von 200 an
  • Schwarz zeigt einen 20-Perioden-Trend an
  • Grün zeigt einen Fünf-Perioden-Trend an

Forex-Scalper suchen nach dem Punkt, an dem der gleitende Durchschnitt von fünf Perioden die 20 Perioden überschreitet und eine Position in Richtung des Trends eröffnet. Dies ist in den Pfeilen angegeben.

Ein exponentieller gleitender Durchschnitt (EMA) versucht dagegen, auf neuere Preisänderungen zu reagieren. Im selben Währungspaar können wir im folgenden Beispiel sehen, wie sich jeder gleitende Durchschnitt – in Perioden von 3, 12 und 100 – enger zusammenzieht, da die Daten auf aktuellere Aktivitäten hinweisen.

Jede Forex-Scalping-Strategie sollte ein solides Risikomanagement beinhalten, wobei Stops unerlässlich sind, um größere Verluste zu vermeiden, die viele kleine Gewinne schnell auslöschen können.

Erfahren Sie mehr über gleitende Durchschnitte

Stochastischer Oszillator

Ein stochastischer Oszillator ist ein technischer Indikator, der den aktuellen Wert eines Forex-Paares mit seiner Spanne in einem vor Kurzem stattgefundenen Zeitraum vergleicht. Scalper können den stochastischen Oszillator verwenden, um vorherzusagen, wann ein Trend bullisch oder bärisch werden kann.

Wenn bei einem stochastischen Oszillator die durchgezogene schwarze Linie – als %K-Linie bezeichnet – die gepunktete rote Linie – als %D-Linie bezeichnet – kreuzt, ist dies ein Zeichen dafür, dass eine Änderung der Marktrichtung unmittelbar bevorsteht. Diese Anstiege und Abfälle treten in der Regel an den Extremen einer aktuellen Preisspanne auf.

Wenn %K über %D steigt, ist dies ein Kaufsignal, und wenn %K unter %D fällt, ist dies ein Verkaufssignal. Sie können dies in der folgenden Grafik sehen:

In diesem Beispiel, das USD/CHF in einem Zeitraum von drei Minuten betrachtet, zeigen die Pfeile auf ein Kaufsignal, sodass ein Scalper in Betracht ziehen würde, an dieser Stelle eine Long-Position zu eröffnen. Er würde dann seine Position schließen, wenn die %K-Linie die %D-Linie am oberen Ende des Bereichs unterschreitet.

Umgekehrt kann ein Scalper eine Short-Position öffnen, wenn die %K-Linie oben die %D-Linie überschreitet, und seine Position schließen, wenn er die %D-Linie am unteren Ende des Bereichs überschreitet.
Erfahren Sie mehr über den stochastischen Oszillator

Parabolischer Stop und Rückwärtsbewegung (SAR)

Die parabolische SAR ist ein technischer Indikator, der als Punkte über oder unter dem Marktpreis angezeigt wird. Scalper verwenden sie hauptsächlich, um mögliche Umkehrungen zu erkennen und den besten Zeitpunkt für den Eintritt in und den Austritt aus einem Markt zu ermitteln.

Wenn rote Punkte über dem aktuellen Preis liegen, fungiert dies als Verkaufssignal, was darauf hinweist, dass ein rückläufiger Markt unmittelbar bevorsteht. Wenn grüne Punkte unter dem aktuellen Preis liegen, wird dies als Kaufsignal angesehen, das auf einen potenziellen bullischen Markt hinweist. Nach einer Reihe von roten Punkten können Scalper beispielsweise den ersten grünen Punkt nach einer Reihe von Rottönen als Beginn einer zinsbullischen Umkehrung betrachten und damit eine Long-Position eröffnen.

Wenn umgekehrt ein roter Punkt nach einem Trend grüner Punkte erscheint, kann ein Händler eine Short-Position eröffnen.
Im folgenden AUD/JPY-Beispiel geben die Pfeile Punkte an, an denen ein Scalper eine Position öffnen würde, die je nach Trendumkehr long oder short ist.

Relativer Stärkeindex (RSI)

Der RSI ist ein Momentum-Indikator, der anhand eines Bereichs zwischen Null und 100 beurteilt, ob sich die aktuelle Richtung eines zugrunde liegenden Marktes möglicherweise umkehren wird. Es verwendet Unterstützungs- und Widerstandsniveaus, die auf 30 bzw. 70 festgelegt sind, um zu ermitteln, wann der Markttrend die Richtung ändern könnte.

Wenn der RSI über 70 steigt, könnte dies zeigen, dass der Markt überkauft ist und ein Trader von der Eröffnung einer Short-Position profitieren kann. Wenn der RSI unter 30 fällt, könnte dies darauf hinweisen, dass der Markt überverkauft ist und ein Trader eine Long-Position eröffnen sollte. In unserem Beispiel für das GBP/JPY-Paar können Sie sehen, wie sich der RSI über 70 bewegte, was auf eine bevorstehende Trendumkehr hinweist.

Scalper sollten sich bewusst sein, dass die Verwendung des RSI in einem kurzen Zeitraum zu vorzeitigen oder falschen Signalen führen kann.

Erfahren Sie mehr über RSI

Scalping in Forex zusammengefasst

  • Forex-Scalper öffnen und schließen Positionen im Verlauf eines Trends mehrmals, normalerweise über Sekunden und Minuten
  • Sie sollten die Liquidität und Volatilität des Marktes berücksichtigen, bevor Sie eine Forex-Scalping-Strategie anwenden
  • Derivate wie CFDs ermöglichen es Tradern, sich long oder short auf den Preis von Forex-Paaren zu positionieren
  • Durch die Eröffnung einer Position mit einer Margin können Trader ihre Gewinne, aber auch ihre Verluste steigern
  • Sie können technische Indikatoren wie Bollinger-Bänder, gleitende Durchschnitte, den stochastischen Oszillator, parabolische SAR und RSI in Ihrer Forex-Scalping-Strategie verwenden

Eröffnen Sie ein Live-Handelskonto bei uns und werden Sie noch heute ein Forex Scalper


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Beginnen Sie noch heute mit dem Forex-Trading

Finden Sie Gelegenheiten auf dem am meisten gehandelten – und volatilsten – Finanzmarkt der Welt

  • Handeln Sie Spreads von nur 0,6 Punkten bei EUR/USD
  • Führen Sie Analysen mit eindeutigen und schnellen Charts durch
  • Wo immer Sie auch gerade sind – spekulieren Sie mit unseren intuitiven mobilen Apps

Sie sehen eine FX-Gelegenheit?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig liegen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Eröffnen Sie eine Position
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose korrekt war

Sie sehen eine FX-Handelschance?

Verpassen Sie die Gelegenheit nicht und eröffnen Sie ein Live-Konto.

  • Handeln Sie Spreads von nur 0,6 Punkten für beliebte Währungspaare
  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Sie sehen eine FX-Handelschance?

Verpassen Sie keine Gelegenheit – Melden Sie sich an und nutzen Sie Ihre Handelsschance.

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Demokonto erstellen stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.