CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

DAX Ausblick – September wird seinem schlechten Ruf gerecht

Der September ist statistisch betrachtet der schwächste Monat eines Börsenjahres. Gestern war Halbzeit und der September wird seinem schlechten Ruf bislang gerecht.

• Der September wird seinem schlechten Ruf als schwächster Monat eines Jahres bislang gerecht

• Der DAX hat im Augenblick zu viele hartnäckige Widerstände vor der Brust

• Der S&P befindet sich zurzeit in einem Kurskorsett

• Für den Ölpreis ging es zuletzt aufwärts. Das erste Etappenziel wurde gestern erreicht

Heute ist der DAX freundlich in den Tag gestartet. Zur Stunde notiert der deutsche Leitindex bei 15.720 Punkten, etwa 0,6% über dem Schlusskurs vom Mittwoch.

Saisonale Schwäche könnte bis Anfang Oktober anhalten

Die Halbzeit fällt für die Bullen ernüchternd aus. Nach einem äußerst starlen August ging es bislang im September abwärts. Nach der Saisonalität könnte diese Schwäche durchaus noch bis Anfang Oktober andauern. In den vergangenen Jahrezehnten begann Anfang Oktober die stärkste Börsenphase eines Jahres. Diese geht in der Regel bis Anfang Januar.

DAX 30 – Zu viele Widerstände

Der DAX bemüht sich wahrlich, seinen Aufwärtstrend wieder aufzunehmen. Allerdings stehen diesem Unterfangen einige Widerstände im Weg. Dies sind im Wesentlichen die drei fallenden exponentiellen 21-, 34- und 13-Tage-Durchschnittslinien bei 15.743/15.728 Punkten und das ehemalige Hoch bei 15.733 Zählern von Anfang Juni dieses Jahres. Weitere Hürden gen Norden sind dann die obere Trendkanallinie bei 15.786 Punkten, das 23,6%-Retracement bei 15.799 Zählern und zu guter Letzt die steigende Trendlinie bei 15.840 Punkten. Nach unten sollten die 55-Tage-Linie bei 15.692 Zählern und das 38,2%-Fibonacci-Level bei 15.655 Punkten nicht unterschritten werden. Ansonsten droht ein neuerlicher Test des Unterstützungsbereichs bei 15.539/15.501 Zählern.

DAX 30 Chart

DAX_091621

Quelle: ProRealTime

S&P – Im Kurskorsett gefangen

Der marktbreite US-Index hält sich zurzeit in einem Kurskorsett auf. Nach oben versperren die beiden exponentiellen 13- und 21-Tage-Glättungslinien bei 4.487/4.486 Punkten den Weg. Nach unten konnte zuletzt die steigende 55-Tage-Linie bei aktuell 4.440 Zählern ein Abtauchen der Notierungen verhindern. Bei einem Sprung über die 13- und 21-Tage-Durchschnitte sowie das Hoch bei 4.481 Punkten könnte die Kletterpartie in Richtung des jüngsten Allzeithochs bei 4.551 Zählern von Anfang September fortgesetzt werden. Unterhalb der 55-Tage-Linie und des 38,2%-Retracements bei 4.429 Punkten könnte dem S&P ein rauher Herbst bevorstehen.

S&P 500 Chart

S&P_091621

Quelle: ProRealTime

Ölpreis – Erstes Etappenziel erreicht

Der Bruch des kurzfristigen Abwärtstrend am Montag dieser Woche war die lang ersehnte Initialzündung. Innerhalb weniger Tage konnte der Ölpreis der Sorte WTI gen Norden tendieren. Gestern wurde das 23,6%-Retracement bei 71,96 USD erreicht und auf Schlusskursbasis überwunden. Nun könnte das Zwischenhoch bei 76,47 USD von Anfang Juli dieses Jahres angesteuert werden. Das bezwungene Fibonacci-Niveau dient nun als Unterstützung. Zusätzlich Rückendeckung gibt es von der psychologischen Marke bei 70,00 USD und der steigenden exponentiellen 13-Tage-Durchschnittslinie bei momentan 69,99 USD.

Ölpreis Chart

WTI_091621

Quelle: ProRealTime


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Nutzen Sie die Gelegenheit

Beginnen Sie noch heute mit dem Handel auf globale Aktienindizes.

  • Handeln Sie steigende wie auch fallende Märkte
  • Erhalten Sie Spreads von z. B. 1,2 Punkten auf den Deutschland 40
  • Unerreichte 24-Stunden-Kurse

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Demokonto erstellen stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.