CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

Bitcoin Kurs droht Sturz unter 30.000 Dollar – Anleger fürchten “Todeskreuz”

Der Bitcoin notiert am Dienstag weiter nahe der 30.000-Dollar-Marke. Anleger fürchten das sogenannte “Todeskreuz”.

Bitcoin Kurs aktuell


Der Bitcoin, die nach Marktgröße wichtigste und bedeutendste Kryptowährung verbilligt sich am Dienstag gegenüber dem Vortag um rund fünf Prozent. Per Wochenfrist notiert damit ein Minus von über 20 Prozent auf der Kurstafel. Währungen aus den zweiten respektive dritten Reihen büßen ähnlich an Wert ein.

Möchten Sie selbst den Bitcoin Kurs handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Bitcoin Kurs Chart

Bitcoin Kurs ringt um Stabilisierung - 30.000 Dollar im Blick

Nach dem Kursrutsch vom Vortag ringen die Kurse um Bitcoin und Co am Dienstag um Stabilisierung. Ein Rutsch unter die psychologische Marke von 30.000 Dollar konnte bislang abgewendet werden. Insgesamt gestaltet sich die Gemengelage aus fundamentaler als auch technischer Sicht äußerst fragil. Dass sich selbst Schnäppchenjäger noch fernhalten, unterstreicht die herrschende Unsicherheit. Die rigorose Gangart der chinesischen Regierung gegen das heimische Mining-Geschäft hat Anleger verschreckt. Auch die jüngste Eindämmung des Krypto-Geschäfts für angesiedelte Zahlungsdienstleister durch die People's Bank of China lastete zuletzt auf dem Kursgeschehen. Das Reich der Mitte hat Anlegern rund um den Globus spätestens seit gestern unmissverständlich erklärt, welche Rolle Bitcoin und Co im eigenen Land in Zukunft einnehmen werden. Die Bedeutung Chinas für die Branche dürfte nun rapide sinken, im Gegenzug aber das Ausland profitieren. Womöglich könnten sich nun die USA besonders im Mining-Geschäft als der Platzhirsch herausstellen.

Kennen Sie bereits die Top 10 Kryptowährungen zum traden im Jahr 2021?

„Todeskreuz“ sorgt unter Anlegern für Unruhe

Aus technischer Sicht sorgt das sogenannte "Todeskreuz" für vielerorts Gesprächsstoff. Die 50- und 200-Tage-Kombination zieht die Aufmerksamkeit auf sich und kann in einer ohnehin fragilen Marktphase weitere Verkäufe begünstigen. Am Wochenende hatte die 50-Tage-Linie die 200-Tage-Linie nach unten durchschritten. Charttechniker sprechen dann von einem sogenannten "Todeskreuz".

Im Fokus steht folgerichtig die nächste psychologische Hürde. Ein signifikanter Rutsch unter die 30.000-Dollar-Marke dürfte zu neuen Turbulenzen an den Märkten führen.

Bitcoin Kurs: So könnte es weitergehen – diese Marken sind wichtig

Die 30.000er-Marke und die technische Supportlinie im Umfang von 28.000 Dollar sollten aus Sicht der Optimisten nicht unterschritten werden, da sonst neues Abwärtspotential getriggert werden dürfte. Übergeordnet wäre in diesem Falle sogar die psychologische Marke von 20.000 Dollar anzupeilen. Im Gegenzug könnten Anleger jedoch erneut bei rund 30.000 Dollar einsteigen. Auf Monatssicht wurde besagte Marke bereits dreimal angelaufen. Ein signifikanter Rutsch ist bis dato jedoch ausgeblieben, was für eine robuste Bodenbildung sprechen könnte. Die Frage wird nun sein, ob überzeugte Käufergruppen angesichts der unsicheren Gemengelage angesprochen werden können. Gut möglich, dass sich die bereits in vollen Zügen herrschende Korrektur weiter forcieren wird. Auch wenn kurzfristig mit technischen Gegenbewegungen zu rechnen ist, bleibt der übergeordnete Abwärtstrend in Takt.

Wie Sie selbst Kryptowährungen mit IG handeln

Wollen Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie „Bitcoin“ in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgröße.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Nutzen Sie Handelschancen auf Kryptowährungen

Traden Sie bei uns CFDs auf Kryptowährungen:

  • Sie müssen die Kryptowährungen nicht selbst besitzen
  • Handeln Sie Bitcoin, Ether und Litecoin
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig liegen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Eröffnen Sie eine Position
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Verpassen Sie die Gelegenheit nicht und eröffnen Sie ein Live-Konto.

  • Handeln Sie steigende und fallende Kurse von zehn der wichtigsten Kryptowährungen und unserem Krypto 10-Index
  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Demokonto erstellen stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.