40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Leerverkäufe

Leerverkäufe erklärt

Leerverkauf ist die Praxis des Verkaufs eines Vermögenswertes, den Sie eigentlich nicht besitzen, in der Hoffnung, dass der Preis sinkt, und Sie den Vermögenswert in der Zukunft auf einer niedrigeren Preisebene zurück kaufen können. Sie können dann die Differenz zwischen dem Preis, zu dem Sie die Vermögenswerte verkauft haben, und dem niedrigeren Preis, den Sie bezahlt haben, um den Vermögenswert zurück zu kaufen, behalten.

Der "Verkauf" von CFDs funktioniert bei IG Markets genauso wie der "Ankauf". Für einen Short Trade klicken Sie im Handelsticket einfach auf "Verkaufen" anstatt auf "Kaufen".

Um mehr über die Platzierung eines Handelsauftrages mit unserer CFD-Plattform zu erfahren, besuchen Sie bitte unser Modul CFD-Handel mit IG Markets.

Wie funktionieren Leerverkäufe?

Wenn ein Leerverkauf, z. B. in Aktien, getätigt wird, werden die Aktien von Dritten geliehen - in der Regel ein Makler- und dann verkauft. Wegen dem Leihen braucht sich der Leerverkäufer keine Sorge zu machen - es geschieht "hinter den Kulissen", wenn ein Leerverkauf-Auftrag platziert wird.

Zur Veranschaulichung des Short Sellings werfen Sie bitte einen Blick auf unsere Handelsbeispiele weiter unten.

Gewinnbringender Trade

Nehmen wir an, dass Macquarie zurzeit Aktien für jeweils A$21,24 pro Stück handelt. Sie entscheiden 1000 Aktien der Macquarie für einen Gesamtwert von A$21.240 leer zu verkaufen.

 


Verlustbringender Trade

Nehmen wir an, dass Vodafone zurzeit Aktien für jeweils £1,50 pro Stück auf dem Markt handelt. Sie entscheiden 2000 Vodafone-Aktien für £3000 (2000 Aktien X £1,50 pro Aktie) leer zu verkaufen.