Einführung zu CFDs

Warum CFDs traden?

Der Handel mit CFDs bietet Ihnen eine Vielzahl an Vorteilen im Vergleich zu anderen Handelsformen:

 

Doppelter Handlungsspielraum

Anders als bei traditionellen Handelsformen, wie z.B. dem Aktienhandel, können Sie beim CFD-Handel sowohl auf steigende, als auch fallende Märkte spekulieren. Damit verdoppeln Sie Ihren Handlungsspielraum.

Direct Market Access (DMA)

IG Markets bietet Ihnen einen direkten Marktzugang (DMA: Direct Market Access) und somit die Möglichkeit direkt in das zugrunde liegende Orderbuch unterschiedlicher Börsen zu handeln.

Geringe Kommission

Bei IG Markets wird eine Kommission nur beim Handel auf Aktien und ETFs fällig (10 EUR Flat Fee bis zu einem Volumen von 100.000 EUR). Alle anderen Anlageklassen sind komplett provosionsfrei.

Optimal für kurzfristiges Traden

Da Sie CFDs auf Margin bzw. via Hebel traden und damit sehr kapital-effizient agieren, können Sie gerade von Märkten mit hoher Volatilität (Schwankungsbreite der Kurse) profitieren. Vor diesem Hintergrund sind CFDs geradezu prädestiniert für kurzfristige Anlage-Horizonte.

Breites Marktspektrum

IG Markets offeriert Ihnen eine große Auswahl an handelbaren Märkten inklusive Indizes, Forex, Aktien, Rohstoffe, Optionen, Zinssätze, ETFs, ETCs und vieles mehr. Da Sie beim CFD Trading den zugrunde liegenden Wert nicht physisch besitzen, können auch Märkte gehandelt werden, die normalerweise nicht zum Handel zur Verfügung stehen.

24 Stunden Handel

In einer Vielzahl von Märkten können Sie bei uns rund um die Uhr, sprich 24 Stunden am Tag - traden (Ausnahme: Wochenende). Dies bedeutet, dass Sie Positionen eröffnen und schließen können, selbst wenn der zugrunde liegende Markt bereits zum Handel geschlossen ist.

Schnelle Orderausführung

Mit unserer leistungsstarken Handelsplattform eröffnen und schließen Sie Positionen schnell und bequem per Mausklick. Die Kurse werden in Echtzeit übermittelt. Alle Trades werden mit unserem automatisierten System unmittelbar ausgeführt: das bedeutet für Sie keine Verzögerung bei Eröffnung und Schließung Ihrer Trades.

Individuelle Haltedauer

Anders als bei Terminkontakten oder herkömmlichen, derivativen Finanzprodukten, besitzen CFDs kein Ablaufdatum. Das bedeutet, dass Sie bspw. Aktienindex- Positionen schließen können, wann immer Sie möchten.

Maximale Kapitaleffizienz

Auf Grund der Hebekwirkung können per CFD extrem kapitaleffizient handeln. Das bedeutet, dass Sie nur einen Bruchteil des tatsächlich bewegten Positionswertes als Sicherheit (Margin) hinterlegen müssen. Auf diese Weise können Sie am Markt ein vielfaches dessen bewegen, was Sie tatsächlich an Kapital aufwenden müssen.


 

CFD Märkte

Wir bieten Ihnen eine enorme Auswahl an handelbaren Märkten, inklusive:

Das sind die populärsten Märkte die wir unseren Kunden zum Handel anbieten. Insgesamt können Sie bei IG Markets mehr als 8000 Märkte weltweit traden, inklusive einer ansteigenden Anzahl an ETFs und ETCs, so auch die Veröffentlichung von Wirtschaftsdaten und politische Events.

Risiken des CFD Handels

Sind CFDs risikoreich?

Das Hauptrisiko im CFD Handel ist das Marktrisiko. Das bedeutet, dass eine Bewegung im Markt zu Ihrem Nachteil den Wert Ihrer Position senken wird. Das ist das gleiche Risiko, dass Sie bei den meisten traditionellen Handelsformen auf sich nehmen müssen.

Allerdings handelt es sich bei CFDs um Produkte mit Hebelwirkung. Letztere hebelt nicht nur die Gewinnchance, sondern auch das Ausmaß des potenziellen Verlustes, wenn sich der Kurs konträr zu Ihrer Markteinschätzung entwickelt.

Wenn Sie mit Margin handeln, erhalten Sie Zugriff auf den vollen Kontraktwert, müssen aber nur einen Bruchteil des entsprechenden Konraktwertes  (sog. Margin) dafür aufwenden. Der potenzielle Gewinn bzw. Verlust basiert allerdings auf dem vollen Kontraktwert. Das bedeutet, dass der CFD Handel bei nachteiliger Preisentwicklung auch zu Verlusten führen kann, die Ihre initiale Margin übersteigen.

Risikomanagement

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie Sie Ihre Risiko eingrenzen können. In diesem Kontext sind 'Stop-Loss-Orders' elementar für den langfristigen Handelserfolg. Werfen Sie hierzu einen Blick in die Sektion Risikomanagement.