CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

NIO, Xpeng und Li Auto: Drei Elektroauto-Aktien als Alternativen zu Tesla

Tesla ist der weltweit bekannteste Markenname von Elektroautos (EV, engl. electric vehicles), aber chinesische Automobilhersteller holen schnell auf. Erfahren Sie in diesem Leitfaden, wie Sie alternative EV-Aktien handeln können.

Elektroauto-Industrie: Was Sie wissen müssen

Der globale Automobilmarkt befindet sich in einer Zeit des historischen Wandels. Die Nachfrage nach neuen Technologien hat den Markt umgekrempelt, während die sich verändernde Einstellung zum Klimawandel ein perfektes Umfeld für einen neuen Fahrzeugtyp geschaffen hat.

Weltweit sinkte im Jahr 2019 die Nachfrage auf Nutz- und Personenkraftwagen um mehr als 4 %. Statista zufolge könnten die Verkaufszahlen im Jahr 2020 auf unter 62 Millionen Fahrzeuge fallen, weit unter den 80 Millionen von 2017. Innerhalb dieses Marktes haben die Trends des EV-Sektors (oder Teilsektors) Anlegern jedoch allen Anlass zum Nachdenken gegeben.

Im Jahr 2019 ist die Anzahl der verkauften Elektroautos auf 2,1 Millionen Exemplare gestiegen, was einem Wachstum von mehr als 12.200 % innerhalb von 10 Jahren entspricht. Die Internationale Energieagentur (IA) schätzt, dass sich Ende 2019 rund 7,2 Millionen Elektroautos im Umlauf befanden.

Trotz des Rückgangs des Automobilmarktes im Jahr 2020, hat der Elektroauto-Sektor, gemäss der Erwartungen, seine Marktposition gehalten und fast 3 % der globalen Verkäufe der Automobilindustrie ausgemacht.

Einer der wichtigsten Faktoren für die Widerstandsfähigkeit des EV-Marktes ist die staatliche Unterstützung. In Ländern auf der ganzen Welt wurde eine Reihe von Regierungsprogrammen eingeführt, um Verbraucher zum Kauf eines Elektro-Fahrzeuges zu überzeugen und somit die CO2-Emissionen zu reduzieren.

Dies legt nahe, dass der Elektroautomarkt stets wachsen wird und dass China sich vorraussichtlich zu einem führenden Produktionszentrum entwickeln wird.

Im Jahre 2019 war China der weltweit grösste EV-Markt, mit 2,3 Millionen elektrischen Fahrzeugen im Umlauf. Das entspricht fast der Hälfte (45 %) des globalen Bestandes an Elektro-Fahrzeugen. Im Gegensatz dazu hatten Europa und die USA jeweils 1,2 und 1,1 Millionen elektrische Fahrzeuge.

Erwartungen zufolge soll es bis 2022 mehr als 500 verschiedene EV-Modelle geben. Dies spornt die schnelle Entwicklung von neuen Technologien und den zunehmenden Wettbewerb in diesem wachsenden Markt weiter an. Tesla ist das bislang grösste EV-Unternehmen in Hinblick auf die Marktkapitalisierung, obwohl die Firma erst vor 12 Jahren mit der Produktion begonnen hat. Auch andere traditionelle Fahrzeughersteller wie BMW, Volkswagen, Nissan und General Motors haben in den letzten Jahren bedeutende Fortschritte in Sachen Elektroautos gemacht.

Das sind jedoch nicht die einzigen Elektroauto-Firmen, die das Interesse der Verbraucher und Anleger wecken. Unternehmen wie NIO, Xpeng und Li Auto haben aufgrund ihrer Leistung und ihres Potenzials in China und dem Rest der Welt an Bedeutung gewonnen.

Top Elektroauto-Aktien als Alternativen zu Tesla

In China entstehen gerade einige grossartige alternative Elektroauto-Aktien. Obwohl der Markt noch relativ jung ist, haben einige Namen bei Anlegern bereits Anklang gefunden und erweitern weiterhin ihre Reichweite im Wettbewerb mit Tesla. Das sind:

  1. NIO
  2. Li Auto
  3. Xpeng

NIO (NYSE: NIO)

NIO konzentriert sich auf das Design, die Produktion und die Vermarktung von hochwertigen Elektroautos. Das Unternehmen wurde im November 2014 mit Hauptsitz in Hefei (China) gegründet. Seine Spezialgebiete umfassen Innovation und Spitzentechnologien in Konnektivität, autonomem Fahren und künstlicher Intelligenz für den Elektroauto-Markt.

NIO ist bei Anlegern schnell beliebt geworden, da die Firma eine sehr grosse Anzahl von fahrbereiten Fahrzeugen produziert und vertreibt.

Im Jahr 2019 hat das Unternehmen über 1,15 Milliarden USD an Gesamtumsatz verzeichnet – ein Anstieg von 56 % im Vergleich zum Vorjahr. Das Unternehmen startete im Jahr 2018 mit dem Modell ES8 die erste Produktionslinie. Seitdem hat NIO insgesamt 68.634 Exemplare des Modells verkauft. Davon wurden 36.721 Fahrzeuge allein im Jahr 2020 produziert – ein Anstieg von 111 % im Vergleich zu 2019.

Die globale Expansionsstrategie der Firma ist ein weiterer Grund, warum sich NIO dem Interesse der Trader erfreut. In den nächsten zwei bis drei Jahren bereitet sich das Unternehmen auf den Eintritt in den europäischen Markt vor, der zugleich auch der wachstumsstärkste Markt für Elektrofahrzeuge ist. Die Nachfrage nach Elektroautos in Europa stieg im Jahr 2019 um 44 % und im Jahr 2020 um 25 %, wohingegen die USA und China beide im letzten Jahr einen Abschwung verzeichneten.

Am 12. September 2018 machte NIO sein Debüt an der New York Stock Exchange (NYSE) – mit einer Notierung von 6,25 USD pro Aktie und somit einer Firmenbewertung von ungefähr 6,4 Milliarden USD. Im ersten Jahr fielen die Aktien von NIO auf ein Allzeittief von 1,32 USD. Obwohl der initiale Preis und die Performance am Markt für Verunsicherung sorgten, erholten sich die NIO-Aktien und erreichten im Januar 2021 ein Hoch von 61,95 USD.

Li Auto (NASDAQ: LI)

Ein weiterer Pioneer am EV-Markt ist der Autohersteller Li Auto aus Peking.
Wie seine Wettbewerber entwirft und produziert die Firma Elektroautos. Dabei spezialisiert sie sich auf hochwertige Geländewägen mit intelligenten Technologien und eigenständigen Lösungen.

Im Gegensatz zu seinen Wettbewerbern entwickelt und produziert Li Auto hybride Elektroautos, die auch einen Benzin-Motor haben. Der Hauptvorteil dieses Systems besteht darin, dass es die Abhängigkeit von elektrischen Ladestationen reduziert, die als grösste Herausforderung für die Branche gelten und für die „Entfernungsangst“ von EV-Fahrern verantwortlich sind.

Li Auto begann im November 2019 mit der Produktion des ersten Modells − Li One. Trotz seiner kurzen Geschichte in diesem Sektor, gewann die Firma schnell einen bedeutenden Marktanteil in China. Das Unternehmen brachte im Jahr 2020 32.624 Exemplare in Umlauf. Davon wurden über 14.400 Stück im letzten Jahresquartal geliefert. Einigen Schätzungen zufolge konnte Li Auto bis 2020 Umsätze in Höhe von 1,4 Milliarden USD erzielen und diese im Jahr 2021 um 112 % steigern.

Li Auto ist die zweite chinesische EV-Firma, die in den USA an der Börse notiert wurde. Am 30. Juli 2020 fand der Börsengang des Unternehmens an der NASDAQ statt, mit einer geschätzten Bewertung von 10 Milliarden USD und einem anfänglichen Preis von 11,50 USD pro Aktie.

Der Aktienpreis von Li Auto (NASDAQ: LI) stieg zwischen dem IPO und Ende 2020 um 151 %, mit einem Allzeithoch von 43,96 USD pro Aktie.

Xpeng (NYSE: XPEV)

Xpeng Motors ist ein weiterer Wettbewerber aus China, der kürzlich die Blicke erfahrener Anleger auf sich gezogen hat.

Das Unternehmen integriert eine Reihe von Spitzentechnologien in seinen Modellen, die das Internet, autonome Leitung und künstliche Intelligenz verwenden. Xpeng wurde im Jahr 2015 in Guangzhou gegründet. Ein Jahr später, in 2016, startete es die Vorserie von Identity X 1,0. Im Oktober 2017 begann Xpeng die Produktion seiner ersten Serie.

2020 war ein grossartiges Jahr für Xpeng. Denn die Fahrzeugverkäufe im Dezember stiegen um 326 % im Vergleich zum Dezember des Vorjahres. Im gesamten Jahr 2020 lieferte Xpeng insgesamt 27.041 Exemplare, was einem Anstieg von 112 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Dem letzten Finanzbericht zufolge erzielte die Firma Umsätze in Höhe von 419 Millionen USD im vierten Quartal 2020. Das entspricht einem Anstieg von 375,7 % im Vergleich zum vierten Quartal 2019 und einem Anstieg von 44,1 % im Vergleich zum dritten Quartal 2020.

Wie NIO machte auch Xpeng sein Debüt an der NYSE. Am 31. August 2020 ging das Unternehmen mit einem anfänglichen Preis von 15 USD pro Aktie und einer Bewertung von 9,17 Milliarden USD an die Börse. Das Jahr 2020 beendete Xpeng mit einem Aktienpreis von 42,83 USD und einer dementsprechend um 186 % höheren Neubewertung. Am 26. Januar 2021 lag der Preis der Aktie bei 54 USD, was einem Anstieg von 260 % im Vergleich zum IPO-Preis entsprach.

Warum sich Anleger für Elektroautos interessieren?

Steigendes Interesse an sauberer Energie, Regierungsinitiativen, neuen technologischen Entwicklungen und günstigeren, elektrischen Modellen sind nur einige wenige Gründe dafür, warum sich ein Blick auf diesen Sektor lohnt. Der EV-Markt dürfte in den nächsten sechs Jahren schätzungsweise einen Wert von über 1,2 Milliarden USD erreichen. Das entspricht einem jährlichen Wachstum von 38,1 % zwischen 2020 und 2027.

Ein weiterer Aspek, der Trader anzieht, ist der Einfluss des Marktes auf andere Sektoren. Beispielsweise schätzt AIG, dass die Nutzung von Elektroautos den globalen Ölverbrauch bis 2030 um 2,5 Millionen Barrels pro Tag verringern könnte.

So handeln Sie EV-Aktien

Wenn Sie bei uns EV-Aktien handeln, spekulieren Sie auf den Aktienkurs des Unternehmens, ohne die Aktien direkt zu besitzen. Stattdessen eröffnen Sie eine Position mit CFDs − das sind gehebelte Derivate. Folgen Sie diesen fünf Schritten, um zu beginnen Aktien von NIO, Li Auto und Xpeng zu handeln.

Kauf von EV-Aktien (Long-Positionen)

  1. Eröffnen Sie ein Handelskonto oder melden Sie sich an
  2. Entscheiden Sie sich für Ihren bevorzugten Markt
  3. Wählen Sie Ihre Positionsart: eine Long-Position (kaufen) oder eine Short-Position (verkaufen)
  4. Bestimmen Sie Ihre Handelsgrösse sowie Stop- und Limit-Levels
  5. Bestätigen Sie Ihre Position

Verkauf von EV-Aktien (Short-Positionen)

  1. Eröffnen Sie ein Handelskonto oder melden Sie sich an
  2. Entscheiden Sie sich für Ihren bevorzugten Markt
  3. Wählen Sie Ihre Positionsart: eine Long-Position (kaufen) oder eine Short-Position (verkaufen)
  4. Bestimmen Sie Ihre Handelsgrösse sowie Stop- und Limit-Levels
  5. Bestätigen Sie Ihre Position

Zusammenfassung: Top EV-Aktien

  • Der EV-Sektor wächst stetig – dank staatlicher Interventionen, neuer Technologien und des anhaltenden Trends auf Lösungen für saubere Energien.
  • Ausser Tesla gibt es auch andere Aktien, die Zugang zu diesem wachsenden Markt bieten.
  • NIO, Xpeng und Li Auto sind nur drei der attraktivsten EV-Aktien weltweit.
  • Sie können diese Aktien auf unserer Plattform handeln

Eröffnen Sie jetzt ein Handelskonto

Veröffentlicht am : 2021-06-17T09:08:00+0100


Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Sie sehen eine Handelschance?

Ergreifen Sie sie. Handeln Sie auf unserer preisgekrönten Plattform auf mehr als 17 000 Märkten. Mit engen Spreads auf Indizes, Aktien, Rohstoffe und mehr.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG Bank entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.